Interessante Stadtparks in Brasilien

Veröffentlicht: 6. August 2012 - 14:50h | Aktualisiert: 15. September 2013 - 13:43h | Kategorie: Brasilien Landes-Infos

Urbane Grünzonen: Lernen Sie die interessantesten Stadtparks in Brasilien kennen. Die Brasilianer leiden genauso wie wir Europäer unter der Hektik, der Luftverschmutzung und dem damit verbundenen Stress in ihren Grossstädten. Gerne verbringen sie deshalb zwischendurch mal ein paar Stunden in direktem Kontakt mit der Natur, um ein bisschen zu entspannen – und da gibt es einige bemerkenswerte Grünzonen innerhalb der Häuserschluchten, deren Besuch sich lohnt – auch für Besucher aus dem Ausland. Wir haben hier 10 der interessantesten Stadt- und Bundesstaatsparks aufgelistet:

Parque do Ibirapuera, Haupstadt São Paulo, Bundesstaat São Paulo

Dieser Park gehört zweifelsohne zu den berühmtesten des Landes – ein Stadtpark, der bei seinen Bürgern als ein kulturelles Zentrum beliebt ist. Seine Bedeutung ist mit dem des Central-Park in New York vergleichbar. Er wurde 1954 eröffnet, auf einer Fläche von 1.584.000 Quadratmetern – mit drei künstlichen Seen, die allein 15.700 Quadratmeter einnehmen. Innerhalb des Parks befinden sich mehrere Gebäude, zum Beispiel auch ein Museum für Moderne Kunst, ein Planetarium und mehrere Hallen für Ausstellungen. Die Gebäude wurden von Oscar Niemeyer und anderen berühmten Architekten konzipiert – die Landschaftsgestaltung stammt von Burle Marx. Die vielgestaltige Vegetation gibt dem Park auch ein besonderes Naturszenario – sehenswert sind die riesigen, miteinander verwachsenen Feigenbäume und die blühenden Jacarandá-Bäume, die das Seeufer säumen. Der gigantische Springbrunnen kombiniert im Sekundentakt Wasserstrahlen aus zahlreichen Düsen in unzähligen Variationen – eine Besucherattraktion für sich.

Im Park gibt es ein weites Netz von Radwegen, 13 beleuchtete Sportplätze aller Genres, spezielle Jogging-Pisten, Spazierwege und Ecken zum Ausruhen. Regelmässige Konzerte unter freiem Himmel finden an den Wochenenden statt – hier kann man bekannte brasilianische Musiker kennenlernen.

Parque da Redenção, Hauptstadt Porto Alegre, Bundesstaat Rio Grande do Sul

Dieser Stadtpark ist auch unter dem Namen “Parque Farroupilha” unter den Einheimischen bekannt – gegründet im Jahr 1934, befindet er sich im Zentrum der Stadt. Die Grünfläche hat eine Ausdehnung von 370.000 Quadratmetern, enthält 45 Denkmäler, ein Orchideen-Haus, einen kleinen Zoo, fünf Spielplätze, einen Abenteuer-Park für Kinder, sowie solare, europäische, orientalische und alpine Themen-Ecken. Darüber hinaus gibt es Plätze für Fussball und Boccia, Gymnastikgeräte, man kann Fahrräder mieten oder auf den vorgesehenen Bahnen joggen. An den Wochenenden finden im Park besondere Veranstaltungen statt, wie Antiquitäten- und Kunsthandwerks-Märkte, sowie ein Spezialprogramm, das sich “Brinque Redenção“ nennt.

Parque 13 de Maio, Hauptstadt Recife, Bundesstaat Pernambuco

Dies war einer der ersten projektierten Parks Brasiliens – er stammt aus dem Jahr 1860. Auf seinen 69.000 Quadratmetern ist der Einfluss europäischer Landschaftsgestaltung unverkennbar, der jedoch der regionalen Flora besonderen Vorzug gibt. Unter den im Park angepflanzten Baumarten findet man: Dendezeiros, Palmeiras-Imperiais, Palmeiras-leque, Paus-brasil, Flamboyants, Acácias, Fícus-benjamim, Paus-d’arco, ausserdem viele Obstbäume, wie zum Beispiel Jaqueiras, Mangueiras, Sapotizeiros, Jambeiros, Abacateiros und zahlreiche andere. An seinen Beleuchtungsmasten entdeckt man mythologische Chimären: Figuren mit weiblichen Köpfen und Büsten, Adlerflügeln und Löwenkörper. Es gibt eine Infrastruktur zum Spielen für Kinder und Jugendliche, mit Schaukeln und Rutschen. 1979 wurde dieser Park von der Stadt Recife unter historischen Denkmalschutz gestellt.

Parque do Barigui, Hauptstadt Curitiba, Bundesstaat Paraná

Er ist einer der grössten und meist besuchten Parks von Curitiba. Auf einer Fläche von 1,4 Millionen Quadratmetern präsentiert er eine interessante Infrastruktur mit Gymnastikgeräten, einem Landsitz, Grillplätzen, Restaurant, polysportive Plätze, Kioske, Automuseum, Dampfeisenbahn, Ausstellungs-Park, Unterhaltungspark, Piste für Cross-Bikes und Modellflugzeuge. Im Park kann man, darüber hinaus, Capivaras beobachten, Wasservögel, Beutelratten und Gänse. Wer einmal die Stadt aus der Vogelperspektive betrachten möchte, der kann im Park einen Hubschrauberflug buchen.

Parque Tanguá, Hauptstadt Curitiba, Bundesstaat Paraná

Dieser Park wurde zwischen zwei Steinbrüchen angelegt und bedeckt eine Fläche von 235.000 Quadratmetern. Er befindet sich im nördlichen Teil der Stadt, besitzt zwei Seen und einen künstlichen Tunnel, durch den die Besucher per Boot fahren können. Ausgerüstet mit einem Ankerplatz, Radweg, Rennpiste, Schnellimbiss-Kiosk und zwei Parkplätzen, ist der Park 24 Stunden lang für das Publikum geöffnet.

Cientec, Hauptstadt São Paulo, Bundesstaat São Paulo

Der mit der Universität von São Paulo gekoppelte Park bietet eine edukative Unterhaltung bester Qualität für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Mittels unterschiedlicher Spaziergänge, Demonstrationen und Experimente können sich die Besucher mit Wissenschaft und Technologie anfreunden und befassen. Die Vegetation vom Typ Atlantischer Regenwald vermittelt einen Ausflug voller Neueindrücke, die sich nicht nur auf den Kontakt mit der Natur begrenzen.

Parque Estadual Mãe Bonifácia, Hauptstadt Cuiabá, Bundesstaat Mato Grosso

Der Park hat eine Fläche von 77.000 Quadratmetern und bietet den Besuchern fünf Wanderpfade, Gymnastikgeräte, Aussichtsturm, ein ambientales Erziehungs-Zentrum und einen öffentlichen Platz. Das Szenario besteht aus der typischen Vegetation des Cerrado, voller typischer Vögel des Pantanal und kleinen Pinselohräffchen.

Parque Municipal Lagoa do Peri, Hauptstadt Florianópolis, Bundesstaat Santa Catarina

Auf einer Fläche von 20.000 Quadratmetern erstreckt sich dieser Park rund um die grösste Süsswasser-Lagune der Bundesstaatlichen Küste – mit einem Wasserspiegel von 5 Kilometern Durchmesser. Der Park besteht aus drei verschiedenen Arealen. Das erste mit einer Infrastruktur zur Freizeitgestaltung der Besucher. Das zweite Areal ist ein biologisches Reservat mit verschiedenen Pflanzenarten, wie Palmiteiro, Cedros, Gerivás und auch verschiedenen Tierarten, wie Kaimanen, Schildkröten, exotischen Vögeln – einige stehen sogar auf der “Roten Liste“, wie der Riesenotter und der Gelbkehlen-Kaiman. Das dritte Areal besteht aus einer Kulturlandschaft, mit den Häusern von Nachkommen der ersten Einwanderer von den Azoren – mit ihren antiken Produktionsstätten für Maniokmehl und Zuckerrohr.

Parque Burle Marx, Hauptstadt São Paulo, Bundesstaat São Paulo

Dieser gilt als der beste Park der Stadt – so das “Sindicato da Arquitetura e Engenharia“ – in Hinsicht auf seine Sauberkeit, seine einfache Zugänglichkeit und die Erhaltung seiner Natur. Er befindet sich im östlichen Bereich der Metropole, hat eine Fläche von 138.000 Quadratmetern mit einem nativen Baumbestand, in dem man Vögel, Meerschweinchen und Opossums antreffen kann. Tai Chi Chuan-Praktiken, Jogging, Wanderungen, Besuch einer Quelle und ein See sind die bevorzugten Beschäftigungen im Park, der ausserdem über ein besonderes Areal verfügt, auf dem Shows stattfinden. Allerdings ist es in diesem Park untersagt, Ball zu spielen, Fahrrad zu fahren, oder die Besucher durch Rollschuhe, Skates oder Picknicks zu stören!

Parque da Juventude, Stadt São Paulo, Bundesstaat São Paulo

Er liegt in der Nordzone der Metropole und bietet speziell für die Jugend eine vielseitige Infrastruktur. Der Park wurde erst 2003 eröffnet, angelegt auf der Fläche des ehemaligen Carandiru-Gefängnisses. Er bietet 10 polysportive Sportplätze, Pisten für Skate, Rollschuhe und Jogging. Zwischen Montag und Freitag sind Monitoren für Sport und kostenlose Tae-kwon-do Trainingsstunden anwesend. Alamedas, Gärten, Wäldchen, ornamentale und Obstbäume, sowie ein kleines Reservat von 16.000 Quadratmetern Atlantischen Regenwaldes vervollständigen den zentralen Park, in dem man auf Pfaden wandern oder rennen kann und mit dem Fahrrad fahren.