Internationale Werbekampagne soll Brasilien von seiner besten Seite zeigen

Veröffentlicht: 29. Oktober 2013 - 19:14h | Aktualisiert: 29. Oktober 2013 - 19:14h | Kategorie: Brasilien Reise-News

brazilMit einer emotionalen Werbekampagne will die brasilianische Fremdenverkehrsbehörde Embratur Brasilien von seiner besten Seite zeigen. Damit sollen Touristen für die bevorstehende Fußballweltmeisterschaft 2014 und die Olympischen Spiele im Jahr 2016 angezogen werden.

Die umgerechnet gut 14 Millionen Euro teure Kampagne soll über das Fernsehen, Internet, die sozialen Netzwerke und andere Medien verbreitet werden. Highlight ist dabei das Video “The world meets in Brazil” (Die Welt trifft sich in Brasilien). Der Clip erzählt von natürlichen Schönheiten des tropischen Landes, zeigt aber auch die neuen Stadien. Neben Deutschland sollen bis Ende November auch die USA und England sowie etliche südamerikanische Länder beworben werden.

Das Land will die Besucher mit offenen Armen empfangen und sich von einer gastfreundlichen und fröhlichen Seite zeigen. Die Vorbereitungen dazu sind längst angelaufen, tausende freiwillige Helfer wurden bereits ausgebildet, Sprachkurse boomen und über das Fernsehen werden einfache Phrasen in englischer Sprache ständig wiederholt. Denn allein für die Fußball-WM werden bis zu 600.000 Touristen aus der ganzen Welt sowie drei Millionen aus Brasilien selbst erwartet.

Die Verantwortlichen rechnen allerdings auch beim größten Fußballturnier der Welt mit ähnlichen Protesten der lokalen Bevölkerung wie bei dem Konföderationenpokal im Juni dieses Jahres. Die Spiele sollen würden dafür allerdings nicht beeinträchtigt werden, zeigt sich die Regierung noch zuversichtlich. Die Demonstrationen müssten stets als demokratischer Ausdruck des Volkes gesehen werden. Zugleich weisen die Verantwortlichen darauf hin, dass die Besucherzahlen trotz der anhaltenden Proteste in den vergangenen Monaten zugenommen habe.