<script>

Aktuelle Einreise nach Brasilien: PCR-Test und Gesundheitserklärung notwendig

Veröffentlicht: 14. September 2021 - 10:35h | Aktualisiert: 14. September 2021 - 10:35h | Kategorie: Brasilien Reise-News

Verwendung der Nachricht mit freundlicher Genehmigung von BrasilienPortal
Noch gelten für Brasilien wegen der Coronaviruspandemie zusätzliche Einreiseregelungen. Erlaubt ist die Einreise per Flugzeug. Über den Land- oder Seeweg ist sie hingegen weiterhin untersagt. Vorgelegt werden muss noch vor Abflug ein negatives Corona-PCR-Testergebnis. Der Test darf dabei maximal 72 Stunden vor der Abreise durchgeführt worden sein.

Einreise Bestimmungen – Foto: Alexandra_Koch auf Pixabay

Notwendig ist zudem eine Gesundheitserklärung. Die kann beim Check-in oder vorab via Internet ausgefüllt werden. Möglich ist dies in portugiesischer, spanischer oder englischer Sprache über die Site der brasilianischen Gesundheitsbehörde.

Eine generelle Quarantänevorschrift gibt es nicht.
Nicht einreisen darf jedoch, wer sich in den 14 Tagen vor Reisebeginn in Großbritannien, Nordirland, Südafrika oder Indien aufgehalten hat.

In Sachen Impfpass gibt es in Brasilien bisher keine einheitliche Lösung. Vielmehr entscheidet jeder Munizip und Bundesstaat selbst, ob und in welchen Fällen Impfnachweise erforderlich sind. São Paulo und Rio de Janeiro haben indes bereits entsprechende Maßnahmen angekündigt.

Wer in Rio de Janeiro in ein Stadion, das olympische Dorf, Kinos, Theater oder andere geschlossene Einrichtungen will, muss künftig einen Impfnachweis vorlegen. Ähnlich sieht es in São Paulo aus. Dort wird der Impfnachweis ebenso für den Zutritt von Veranstaltungen diskutiert. In Florianópolis soll dies auch für Hotels, Restaurants und Bars gelten.

In vielen Regionen des Landes wurden Beschränkungen wie nächtliche Ausgangssperren mittlerweile aufgehoben. Veranstaltungen wie Feste sind mancherorts hingegen weiter verboten. Auch gilt nach wie vor eine Maskenpflicht in öffentlichen Bereichen und Einrichtungen, Geschäften, Einkaufszentren und im Nahverkehr.

Vom Auswärtigen Amt Deutschlands ist Brasilien noch als Corona-Hochrisiko-Gebiet eingestuft. Dank der fortschreitenden Impfungen sind die Zahlen der Neu-Infektionen und Covid-Todesopfer in dem südbrasilianischen Land derzeit abnehmend. In den Krankenhäusern der meisten Bundesstaaten ist die Belegungsrate zudem auf unter 50 Prozent gesunken.

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums werden beim Sieben-Tages-Durchschnitt momentan täglich etwa 20.000 Neu-Infektionen sowie etwa 550 Covid-Todesopfer registriert. Die Zahl der aktiven Fälle wurde am Sonntag (12. September) mit 362.457 angegeben.

» Mehr Einreisebestimmungen für Brasilien