Auch Latin America Poker Tour kommt 2014 nach São Paulo

Veröffentlicht: 18. April 2014 - 17:08h | Aktualisiert: 30. April 2015 - 05:25h | Kategorie: Brasilien Reise-News

laptBrasilien ist in diesem Jahr, was Spiel und Sport betrifft, sicherlich einer der wichtigsten Orte auf der ganzen Welt. Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus, allen voran natürlich die Fußball-Weltmeisterschaft. Mitte Juni wird das erste Spiel angepfiffen und knapp einen Monat lang werden sich Fans und Sportbegeisterte weltweit mehr für Brasilien interessieren als jemals zuvor.

Doch die WM ist nicht das einzige Event, das Brasilien in spielerischer Hinsicht in diesem Sommer zu erwarten hat. Nur zwei Wochen vor dem Eröffnungsspiel findet in São Paulo die nächste Runde der berühmten Latin America Poker Tour von Pokerstars statt. Ein Ereignis, das viele Pokerfreunde und bekannte Spieler in die brasilianische Stadt locken dürfte.

Es sieht ganz so aus, als hätte der ehemalige Weltstar der brasilianischen Fußball-Nationalmannschaft, Ronaldo da Lima, in diesem Sommer alle Hände voll zu tun. Bei der WM wird er natürlich mit dabei sein, zwar nicht als Spieler, doch als Unterstützung für die Seleção. Ronaldo selbst ist schließlich schon vor einigen Jahren in Ruhestand gegangen. Dass er sich die WM im eigenen Lande, wenn auch nur vom Spielfeldrand aus, nicht entgehen lassen will, ist jedoch völlig selbstverständlich. Noch bevor die Weltmeisterschaft beginnt, muss sich das Fußballtalent allerdings erst einmal am Pokertisch beweisen, denn Ronaldo ist ebenfalls bei dem LAPT Event in der Megametropole mit dabei.

Seit er seine Leistungen nicht mehr auf dem Fußballplatz unter Beweis stellen muss, ist Ronaldo zu einem aktiven Mitglied der Pokerstars Gemeinde geworden. Egal ob Texas Holdem oder andere Varianten des Spiels, bei vergangenen Turnieren hat der Brasilianer gezeigt, dass er durchaus auch in diesem Bereich Talent beweist, nicht nur am Ball. Er ist jedoch nicht der einzige Sportler, der sich bei Pokerstars einen Namen gemacht hat. Zu den Vertretern des Starteams gehört unter anderem auch der spanische Tennisprofi Rafael Nadal, der sich im Gegensatz zu seinem brasilianischen Kollegen bekanntermaßen noch nicht im Ruhestand befindet. Zeit für das eine oder andere Pokerturnier findet der Spanier trotzdem immer wieder.

Bei der Lateinamerika Tour wird Nadal zwar nicht dabei sein, doch Ronaldo passt in diesem Fall als Vertreter seines Kontinents ja auch ein wenig besser ins Konzept. Die letzte Runde des LAPT fand Ende März in Vina del Mar in Chile statt. Gewinner war der Argentinier Mario Lopez, der stolze 117.991 US-Dollar mit nach Hause nehmen durfte. Warten wir ab, wie sich Ronaldo Ende Mai beim Event in Brasilien schlagen wird. Solange er zu dieser Zeit mit seinen Gedanken nicht schon zu sehr bei der Fußball-WM ist, sollte er gar nicht so schlechte Chancen haben, denn in der Vergangenheit konnte der Ex-Fußballprofi schon mal unter Beweis stellen, dass er fürs Pokern das richtige Händchen hat.

Am 29. Mai geht es los. Das Festival an sich wird eine knappe Woche dauern und am 3. Juni enden. Dann hat Ronaldo wenigstens noch ein paar Tage Zeit, um sich auf die kurz danach startende WM-Endrunde vorzubereiten. Ohne Frage wird es in Brasilien aus spielerischer Sicht ein heißer Winter werden.