Badeurlaub in Brasilien – ein ganzjähriges Reiseziel

Veröffentlicht: 20. November 2013 - 20:35h | Aktualisiert: 21. November 2013 - 14:28h | Kategorie: Brasilien Reise-News

traumstrand-brasilienDas ganze Jahr über Strandurlaub: neben Brasilien lockt wohl kein anderes Land in Lateinamerika mit tausenden Kilometer Küste, welche mit ihren unzähligen und oftmals endlosen Stränden von Januar bis Dezember für einen unvergesslichen Urlaub am Meer geeignet ist. Vom Äquator bis in die gemäßigten Breiten ist die Küste des südamerikanischen Landes seit langem touristisch optimal erschlossen und damit mittlerweile auch regelmäßiges Reiseziel für so manchen Urlauber aus Deutschland.

Obwohl sich Brasilien damit als Urlaubsparadies mehr als anbietet, verzeichnen die Tourismuszahlen im größten Land Südamerikas nur leichte Zuwächse. Oftmals schrecken schlechte Flugverbindungen und hohe Preise die Touristen ab, dabei kann man fast immer billige Flugverbindungen finden. Und der wirtschaftlich vernachlässigte Nordosten des Landes wird entgegen den Vermutungen mittlerweile von zahlreichen Airlines durchaus zufriedenstellend frequentiert.

Strände idealer Ort für neue Freundschaften

Da Brasilianerinnen und Brasilianer äußerst kommunikativ sind, sind die feinsandigen Stränden des Landes ideale Plätze, um Kontakte zwischen Urlaubern und Einheimischen geknüpft werden. Viele Urlauber erwarten dies sogar bei einem Strandurlaub und rennen im größten Land Südamerikas dabei offene Türen ein. Gerade bei sportlichen Aktivitäten mit Blick auf die rauschende Brandung lassen sich die Tage unter tropischer Sonne ideal verbringen. Und so dürfte es auch in Zukunft regelmäßig zu einem Fußballmatch oder einer Partie Beach-Volleyball mit internationaler Beteiligung kommen.

Beim Planschen im kühlen Nass liegen die Deutschen übrigens weltweit an der Spitze. 82 Prozent lieben es, sich im Urlaub in die Fluten zu stürzen. Und daher nutzen sie oftmals auch jede noch so kleine Chance auf einen Urlaub in warmen Gefilden. Laut jüngsten Studien des Reisesektors dauert ein Strandurlaub bei den Deutschen durchschnittlich 9,7 Tage, zudem darf er rund 1.500 Euro kosten.

Sonnenschutz aus Deutschland mitbringen

Und da die Wasserqualität für die Touristen aus Deutschland ein wichtiges Qualitätskriterium darstellt, bieten sich die endlosen brasilianischen Strände am Atlantik fernab großer Metropolen geradezu an, hier einen unvergesslichen Urlaub zu verbringen. Doch was trägt „Mann“ heute am Strand? Auch hier geben die Umfrage eine deutliche Antwort: in Brasilien sind sowohl die knappe Badehose als auch die weiten Badeshorts gefragt, das gewählte Objekt sollte aber stets zur Figur des Trägers passen.

Ob beim Baden im kristallklaren Wasser, bei sportlichen Aktivitäten oder beim Sonnenbad sollte jedoch stets an den Sonnenschutz gedacht werden. Die Mehrheit der hellhäutigen Urlauber ist laut der Erhebung übrigens bestens auf die tropische Sonne vorbereitet. 62 Prozent aller deutschen Strandbesucher benutzen regelmäßig eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor, 31 Prozent cremen sich zudem ein, wenn sie gerade daran denken und das passende Mittel zur Hand haben. In diesem Zusammenhang noch ein Tipp am Rande vor dem Besuch der brasilianischen Traumstrände: in Brasilien ist Sonnencreme extrem teuer und meist nur in Apotheken erhältlich. Gerade Familien sollten sich eine große Flasche mit ins Reisegepäck legen, dann steht dem unvergesslichen Badeurlaub nichts mehr im Wege.