Bento Gonçalves wartet mit Traditionen rund um die Weinlese auf

Veröffentlicht: 21. Januar 2016 - 07:35h | Aktualisiert: 21. Januar 2016 - 07:35h | Kategorie: Brasilien Reise-News

Bento-em-Vindima-2016-aIm Süden Brasiliens hat die Weinernte begonnen. Sie bedeutet ebenso den Auftakt zur “Bento em Vindima“, einer aneinander Reihung von Festveranstaltungen, die bis zum 13. März geht und dieses Jahr etwa 140.000 Besucher und Touristen anziehen soll.

Zum siebten Mal findet in der südbrasilianischen Stadt Bento Gonçalves die “Bento em Vindima“ (Bento in der Weinlese) statt. Die Weinleise ist umrahmt von etlichen Veranstaltungen, bei denen Brauchtum und Tradition im Vordergrund stehen. Wie vor hundert Jahren gibt es ein gemeinsames Stampfen der Weintrauben, um den Saft für den Wein zu gewinnen.

Auf dem Programm stehen ebenso musikalische Darbietungen mit Chor und italienische Spiele, zumal die Region von den Nachfahren italienischer Einwanderer besiedelt und von deren Kultur geprägt ist. Geboten werden ebenso Picknicke im Weingarten, romantische Diner, Weinkurse, Erkundungstouren per Rad und nächtliche Weinlesen.

Um die Touristen besser empfangen zu können, ist in den vergangenen Jahren verstärkt investiert worden. Mit Unterstützung des brasilianischen Tourismusministeriums ist die Beschilderung verbessert und ein Informationszentrum gebaut worden. Restauriert wurde darüber hinaus das Eingangsportal der knapp 100.000 Einwohner zählenden Stadt im südlichsten Bundesstaat Brasiliens (Rio Grande do Sul. Das Tor ist der Form eines Weinfasses nachgebildet.

Gefeiert wird mit dem “Bento em Vindima“ ebenso die Arbeit von tausenden von Menschen, die sich der Kultur der Rebstöcke und der Bacchus-Frucht annehmen.

Die Umgebung Bento Gonçalves wartet mit mehreren Weingütern auf, die sich an verschiedenen touristischen Routen beteiligen, wie der “Rota das Cantinas Históricas“ oder dem “Caminhos de Pedra“.

Veranstaltungen rund um die Reben gibt es ebenso im nahe gelegenen Munizip Garibaldi, in dem jährlich etwa 14.000 Liter Wein und Sekt produziert werden.