Brasilianische Strände und Häfen mit internationalem Öko-Label ausgezeichnet

Veröffentlicht: 23. Oktober 2014 - 02:01h | Aktualisiert: 23. Oktober 2014 - 02:01h | Kategorie: Brasilien Reise-News

blueflagAn zwei brasilianischen Stränden und zwei Yachthäfen können künftig blaue Fahnen gehisst werden. Sie stehen für ein Öko-Siegel, das ihnen für die Saison 2014/2015 von der internationalen Stiftung für Umwelterziehung FEE verliehen wurde. Die Strände und Häfen befinden sich in den Bundesstaaten São Paulo und Rio de Janeiro. Für das Siegel wurden sie von der brasilianischen Umwelteinrichtung IAR und einer internationalen Jury jeweils einer eingehenden Prüfung unterzogen.

Mit dem Öko-Siegel will die dänische Stiftung „Blue Flag“ mit Sitz in Kopenhagen dazu animieren, dass Strände und Häfen nachhaltig verwaltet werden. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Umwelterziehung. Bei Prüfung für das Siegel werden ebenso die Sicherheit, die Wasserqualität und andere Kriterien bewertet. Die „blaue Flagge“ erhalten haben bisher 4.000 Strände in 48 Ländern. In Südamerika ist Brasilien das erste Land mit Stränden und Häfen, die das Öko-Siegel tragen dürfen.

Die in Brasilien ausgezeichneten Strände und Häfen haben gemeinsam, dass sie vom Atlantischen Regenwald umgeben sind und sich in Schutzgebieten befinden. Zu Rio de Janeiro gehört der malerische Strand „Prainha“, der von mit Regenwald bestandenen Bergen eingerahmt wird und in einem Naturpark liegt. Zwar in einer besiedelten Region, aber nahe eines Schutzgebietes liegt der Praia do Tombo in Guarujá im Bundesstaat São Paulo. Ihm ist ein Zentrum für Umwelterziehung angegliedert. Beide Strände sind ebenso für Rollstuhlfahrer zugänglich.

Das Öko-Siegel erhalten haben darüber hinaus die beiden Yachthäfen „Marinas Nacionais“ in Guarujá und „Marina Costabella“ in Angra dos Reis. Sie weisen nicht nur eine entsprechende Struktur für Yachten, Segelschiffe und Boote auf, sondern ebenso Einrichtungen wie Restaurants und Swimmingpool. Der Hafen Costabella ist darüber hinaus mit einem Resort und Kongresszentrum ausgestattet.