Brasilien auf Platz 6 der Rangliste “Touristik und Wirtschaft”

Veröffentlicht: 8. April 2014 - 16:39h | Aktualisiert: 8. April 2014 - 19:00h | Kategorie: Brasilien Reise-News

wttc-travelBrasilien belegt in der weltweiten Rangliste “Touristik und Wirtschaft” den sechsten Platz. Das geht aus dem Jahresbericht des Weltrates für Tourismus und Reise (WTTC) hervor. Dieser bewertete die Daten von 184 Ländern. Als Kriterien, um den Einfluss der Reisebranche auf die Wirtschaft zu messen, dienten unter anderem der Anteil am Bruttoinlandsprodukt, die Schaffung von Arbeitsplätzen, die Deviseneinnahmen durch Urlauber und die privaten und wirtschaftlichen Investitionen im Bereich der Tourismusbranche.

In Brasilien wird kräftig in den Tourismus investiert. Allein 2013 sollen umgerechnet etwa 17,3 Milliarden Euro in diesen Bereich geflossen sein. Für dieses Jahr erwartet der WTTC sogar eine Steigerung der Investitionen um 21,8 Prozent. Damit läge das südamerikanische Land an der Spitze, wird die weltweite Zuwachsrate im Bereich der Investitionen doch lediglich auf 5,7 Prozent geschätzt.

Dass der Tourismus in Brasilien ein wichtiger Wirtschaftsfaktor ist, zeigt auch sein Anteil am Bruttoinlandsprodukt. Dieser lag 2013 mit 147,9 Milliarden Euro bei 9,2 Prozent. Angesichts der Fußballweltmeisterschaft wird für dieses Jahr eine weitere Steigerung von 5,2 Prozent erwartet, während der WTTC die Zuwachsrate für 2014 weltweit lediglich auf 2,5 Prozent schätzt.

Bei der Zahl der Arbeitsplätze, die direkt oder indirekt mit dem Fremdenverkehr zusammenhängen, schneidet das südamerikanische Land ebenso positiv ab. Laut dem Bericht liegt Brasilien auf dem fünften Rang, was die Schaffung von Arbeitsplätzen im Touristikbereich betrifft. Während 2013 etwa 8,5 Millionen Menschen in der Reisebranche arbeiteten, soll die Zahl laut WTTC 2014 auf 8,9 Millionen ansteigen. Das wäre ein Zuwachs von 4,5 Prozent. Weltweit werden indes lediglich 2,5 Prozent erwartet.