Brasilien eröffnet Tourismusagentur in Deutschland

Veröffentlicht: 23. November 2013 - 14:08h | Aktualisiert: 23. November 2013 - 14:08h | Kategorie: Brasilien Reise-News

embratur-2014Das brasilianische Fremdenverkehrsamt Embratur setzt auf den europäischen Markt. Noch in diesem Monat sollen in Deutschland und sechs weiteren europäischen Ländern Tourismusagenturen eröffnet werden. Sie sollen die Reisefreudigen über die breitgefächerten Attraktionen Brasiliens informieren.

Allein für das kommende Jahr erwartet Brasilien 7,2 Millionen Touristen. Hauptattraktion dürfte dabei wohl die Fußball-Weltmeisterschaft sein. Auch das Motto “Sonne und Strand” zieht jährlich Scharen von Touristen an. Mit den offiziellen Tourismusagenturen des brasilianischen Fremdenverkehrsamtes soll nun aber auch über andere Attraktionen des südamerikanischen Landes informiert werden, wie beispielsweise über Ökotourismus, Naturschönheiten oder traditionelle Feste wie die “Festas Juninas” (Junifeste). Ähnlich den Sonnwendfeiern werden die “Festas Juninas” von den Dorfgemeinschaften veranstaltet. Grillen, Squaredance, kleine Theatervorführungen mit kulturellem Hintergrund und geselliges Beisammensein, machen sie zu beliebten volkstümlichen Veranstaltungen.

1,6 Millionen europäische Touristen zieht es jährlich nach Brasilien. Die Mehrzahl von ihnen stammt dabei aus Deutschland, wie es auf der offiziellen Internetseite “Portal Brasil” heißt. Die Tendenz ist steigend. Allein im vergangenen Jahr erhöhte sich die Zahl der deutschen Brasilientouristen um sieben Prozent. Damit überholten die Deutschen die Besucherzahlen aus dem brasilianischen Nachbarland Uruguay und landeten auf Platz drei der internationalen Touristenrangliste Brasiliens. Studien zufolge suchen die Deutschen in dem Land des Samba vor allem nach Erholung, Naturerlebnissen und frönen dem Ökotourismus. Italiener hingegen setzen eher auf radikale Sportarten, wählen Brasilien für ihre Hochzeitsreise aus oder sind Architektur und religiösen Zielen interessiert.

Neben Deutschland wird Brasilien ebenso Tourismusagenturen in England, Holland, Frankreich, Spanien, Portugal und Italien einrichten.