Brasiliens Inseln wollen gemeinsam Ökotourismus ausbauen

Veröffentlicht: 23. Mai 2014 - 00:34h | Aktualisiert: 23. Mai 2014 - 07:10h | Kategorie: Brasilien Reise-News

OLYMPUS DIGITAL CAMERAEntlang der 7.400 Kilometer langen Küste und in den großen Flüssen Brasiliens gibt es hunderte von Inseln. Damit sie für Touristen noch attraktiver werden, haben sich nun einige zusammengeschlossen und die brasilianische Vereinigung der touristischen Inseln Abitur gegründet. Ziel der Vereinigung ist es es nicht nur, das touristische Angebot zu auszubauen. Vielmehr steht auch die einheimische Bevölkerung im Vordergrund, deren Lebensqualität durch den Tourismus verbessert werden soll.

In kaum einem Land gibt es so viele verschiedene Inselformen wie in Brasilien. Sie reichen von kleinen Düneninseln über Archipele bis hin zu mit Regenwald bestandenen Paradiesen. Im südlichen Bundesstaat Santa Catarina liegt sogar die dortige Hauptstadt Florianópolis auf einer Insel. Andere Inseln sind dem Naturschutz vorbehalten. Etliche widmen sich jedoch auch dem nachhaltigen Tourismus, wie beispielsweise die Ilha Grande vor der Küste Rio de Janeiros. Sie ist eine der Inseln, die sich dem Verband Abitur angeschlossen hat.

Mitglieder sind auch schon die Inseln Ilha do Mel in Paraná, Ilha de Fernando de Noronha in Pernambuco sowie die Ilhabela in São Paulo. Allesamt Inseln, die den Reisenden mit Hotels, Pensionen, Ökoparks und ihrem paradiesischem Flair bereits ein umfangreiches Angebot bieten. Doch auch das soll nun noch verbessert werden. Aus den Augen verlieren will man dabei allerdings weder den Naturschutz noch einheimische Bevölkerung. Ziel ist es vielmehr, einen nachhaltigen Tourismus anzubieten, der Natur, Wirtschaft, Kultur und die sozialen Belange der Inselbewohner umfasst. Die Verbesserung der Lebensqualität der Einheimischen ist dabei ebenfalls ein wichtiger Punkt.

Die Besucher sind von vielen brasilianischen Inseln schon jetzt begeistert, wie eine Umfrage der Internetseite TripAvisor zeigt. Anfang des Jahres wurden die zehn besten touristischen Inselziele Südamerikas gewählt. Fünf von ihnen liegen vor der Küste Brasiliens: Fernando de Noronha, Tinharé (Bahia), Boipeba (Bahia), Ilhabela und Ilha Grande.