Dinosaurier im Regenwald neueste Attraktion in Foz do Iguaçu

Veröffentlicht: 24. Juli 2014 - 16:51h | Aktualisiert: 24. Juli 2014 - 17:44h | Kategorie: Brasilien Reise-News

valedinos7Wie es sich anfühlt, an einem mächtigen Tyrannosaurus Rex vorbeizulaufen, kann seit dieser Woche im äußersten Südwesten Brasiliens erlebt werden. Dort hat zur Einhundertjahrfeier der Stadt Foz do Iguaçu das „Tal der Dinosaurier“ seine Pforten für die Besucher geöffnet. Es ist die neueste Attraktion der 60.000 Quadratmeter großen Parkanlage „Foz do Iguaçu Park Show“ und beherbergt 20 verschiedene Arten dieser Giganten, die bis vor 65 Millionen Jahre den Planeten bevölkert haben.

Wer im Dreiländereck von Brasilien, Argentinien und Paraguay das riesige Steintor zum Tal der Dinosaurier durchschreitet, taucht in eine völlig andere Welt ein. Plötzlich recken mitten im tropischen Regenwald zwischen Bäumen und Sträuchern Riesenechsen ihre Köpfe in die Höhe, stehen Dinosaurier unvermittelt auf Lichtungen, liegen Eier am Wegesrand, aus denen die Jungen der Giganten schlüpfen. Damit nicht genug. Die Welt der Urzeitgiganten wird dabei sogar lebendig. Die Tiere stoßen Laute aus, bewegen den Mund und zeigen die Reisszähne, bewegen Kopf und Beine, rollen mit den Augen oder schlagen mit dem Schwanz. Möglich macht dies eine ausgefeilte Robotertechnik, die in ihnen steckt.

Der berühmteste unter den Dinosauriern ist der 23 Meter lange und vier Stockwerke hohe Tyrannosaurus Rex. Im Park gibt es allerdings auch menschliche Berühmtheiten zu Bestaunen. Im angeschlossenen Wachsfigurenkabinett „Museu de Cera Dreamland“, welches bereits zur Fußball-Weltmeisterschaft eingeweiht wurde, kann man unter anderem Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff, Marilyn Monroe oder John Wayne antreffen. Die Vampire aus der Film-Saga Crepúsculo, Englands Komiker Mr. Bean oder US-Filmstar George Clooney sind ebenfalls zugegen. Für die Kinder gibt dabei es ein eigenes Szenario mit Bob Esponja, Homer Simpson, Spiderman und anderen Comicfiguren. Obwohl das Museum erst kürzlich eingeweiht wurde, erfreut es sich schon jetzt großer Beliebtheit. In den ersten 14 Tagen wurde es von gut 5.000 Personen besucht.

Geöffnet sind die beiden Attraktionen unweit der gigantischen Wasserfälle des Rio Iguaçu momentan täglich von 8 bis 19 Uhr. Die Eintrittspreise für den gesamten Komplex liegen derzeit bei 70 Reais (ca. 23 Euro) für Erwachsene und 50 Reais (ca. 17 Euro) für Kinder. Wer sich nur im „Tal der Dinosaurier“ umsehen will, zahlt 40 Reais (ca. 13 Euro) als Erwachsener und 25 Reais (ca. 8 Euro) für Kinder über 7 Jahre.