Eintauchen in die kaiserliche Epoche Brasiliens

Veröffentlicht: 22. September 2015 - 21:22h | Aktualisiert: 22. September 2015 - 21:23h | Kategorie: Brasilien Reise-News

An einem kaiserlichen Ball teilnehmen, die Küche aus dem 19. Jahrhundert genießen und in die Zeit Dom Pedro I. eintauchen sind einige der Höhepunkte, die bei der „Tour da Experiência Caminhos do Brasil Imperial“ angeboten werden. Die Route führt durch mehrere Städte des Bundesstaates Rio de Janeiro und ist eine der neuen Attraktionen.

Kaiserliche Epoche

Vorgestellt wurde die Route vom Tourismussekretariat Rio de Janeiros auf der Ilha Fiscal, der Insel, auf welcher der letzte kaiserliche Ball stattgefunden hat. Mit der neuen Route sollen Touristen die Epoche der Kaiserzeit Brasiliens erfahren und erleben können. Sie umfasst die Munizipen Petrópolis, Teresópolis, Nova Friburgo, Paraty, Visconde de Mauá, Vale do Café und Rio de Janeiro, die von Dom Pedro und seinem Hofstaat geprägt wurden.

Über 110 Unternehmen aus der Tourismusbranche beteiligen sich an dem Projekt und sind mit Zertifikaten speziell gekennzeichnet. Sie bieten die unterschiedlichsten Produkte und Dienstleistungen an, um die Touristen die längst vergangene Zeit neu erleben zu lassen. In Friburgo gibt es beispielsweise einen Ausflug in eine „Alambique“, einer Zuckerrohrschnapsbrennerei. Besichtigt werden dabei ebenso Tunnel, die von Sklaven gegraben wurden, um zu entfliehen.

In Paraty verspricht das Teatro Imperial einen Ausflug in die Geschichte. Eine ökologische Exkursion mit typischen Gerichten der Feldarbeiter und Begleiter in Kleidung aus der Kaiserzeit gibt es in Teresópolis. Ein kaiserliches Picknick, Ball und Backwaren nach Rezepten der kaiserlichen Familie sind weitere Beispiele in verschiedenen Städten der Route.

Mit dem Erfahrungsurlaub hoffen die teilnehmenden Unternehmen und Einrichtungen Touristen anzulocken. Auf diese wartet nicht nur ein besonderes Erlebnis, sondern ebenso historische Städte und eine einzigartige Landschaft.