Foz do Iguaçu schlägt Besucherrekorde

Veröffentlicht: 1. August 2015 - 09:40h | Aktualisiert: 1. August 2015 - 09:53h | Kategorie: Brasilien Reise-News

A Secretaria de Estado do Esporte e do Turismo e a Paraná Turismo participam nesta quinta (5) e sexta-feira (6) do Festival Internacional de Turismo das Cataratas do Iguaçu, em Foz do Iguaçu. Foto: Joel Rocha (arquivo)

Cataratas do Iguaçu in Foz do Iguaçu | Foto: Joel Rocha ANPr

Die einzigartigen Wasserfälle von Foz do Iguaçu zählen zu den beliebtesten Reisezielen Brasiliens. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres sind dort so viele Touristen wie noch nie gezählt worden. Jetzt überlegt auch eine italienische Airline Direktflüge zu dem Naturwunder anzubieten.

Im Nationalpark Iguaçu ist mit der Zahl von knapp 756.000 Besuchern im ersten Halbjahr 2015 ein historischer Rekord verzeichnet worden. Die Attraktionen des Dreiländerecks beschränken sich nicht nur auf den Park mit seinen herausragenden Wasserfällen. Auch das bis vor wenigen Jahren größte Wasserkraftwerk der Welt, Itaipu Binacional, ist Anziehungspunkt. Dort wurde mit über 356. 000 Besucher eine Steigerung von 7,5 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2014 registriert. Erwartet wird, dass der Trend anhält und die Zahlen vom vergangenen Jahr überstiegen werden, als insgesamt über 1,55 Millionen Besucher gezählt wurden.

Ein weiterer Rekord wurde am Aeroporto Internacional de Foz do Iguaçu verzeichnet. Dort sind von Januar bis Juni über eine Millionen Passagiere gezählt worden, 13,08 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum 2014. Geplant ist jedoch, den Flugbetrieb auf internationaler Ebene auszubauen. Das brasilianische Tourismusamt Embratur und führende Politiker haben bereits mit der italienischen Fluggesellschaft Alitalia Kontakt aufgenommen, um diese von einem Direktflug nach Foz do Iguaçu zu überzeugen. Wie es heißt, soll diese bereits die Flugverbindung zwischen Rom oder Mailand und der brasilianischen Grenzstadt analysieren.

Foz do Iguaçu liegt an der Grenze zu Paraguay und Argentinien. Das Munizip wartet mit etlichen Sehenswürdigkeiten auf. Neben den Wasserfällen, dem Nationalpark und dem gigantischen Wasserkraftwerk ist der Dinosaurierpark eine weitere Attraktion. Insgesamt haben 2014 etwa zwei Millionen Menschen das Munizip besucht.