“Grüner Pass“ will Olympiagäste zu nachhaltigem Tourismus anregen

Veröffentlicht: 22. Mai 2016 - 09:17h | Aktualisiert: 22. Mai 2016 - 09:17h | Kategorie: Brasilien Reise-News

Passporte VerdeWie schon bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 setzt Brasilien auch bei der bevor stehenden Olympiada auf Nachhaltigkeit und will Touristen mit dem „Passaporte Verde“ ebenso zu einem verantwortlichen Umgang mit der Umwelt und Natur anregen. Geschlossen worden ist dazu eine Partnerschaft zwischen verschiedenen Ministerien Brasiliens und dem UN-Umweltprogramm PNUMA.

In vielen Regionen Brasiliens bietet der Tourismus eine wichtige Einnahmequelle für die Menschen. Neben dem Hotelbereich gilt dies ebenso für die Kleinbauern und Kunsthandwerker, die ihre Produkte an Touristen verkaufen.

Mit der Kampagne “Passaporte Verde“ wird seit 2008 versucht, die Reisenden auf ihren Anteil zu einem nachhaltigen Tourismus hinzuweisen. Sie können dabei mit kleinen und einfachen Maßnahmen dazu beitragen.

Gefördert werden soll ein verantwortungsvoller Umgang mit der Natur und ebenso der Kultur und gleichzeitig eine sozialökonomische Entwicklung der Orte. Mit dem “Grünen Pass“ soll ihnen ein Instrument an die Hand gegeben werden, das ihnen dabei die Entscheidungen erleichtert, sei es wenn es um die Frage des Transportes oder die zu wählenden Unterkünfte geht.

Der Pass richtet sich aber nicht nur an die Touristen. Er erfüllt vielmehr eine Doppelfunktion. So werden mit ihm auch Unternehmer aus der Reisebranche auf die Notwendigkeit eines nachhaltigen Tourismus aufmerksam gemacht.

Beworben werden mit ihm neben “Roteiros Passaporte Verde“, bei denen ein engerer Kontakt mit der Natur im Vordergrund steht, ebenso Einrichtungen, die sich der Nachhaltigkeit angenommen haben. Darüber hinaus gibt es Tipps zur Hotelsuche, zum Reisegepäck und vielem mehr.

Für die Olympiade und Paralympics werden in Rio de Janeiro mehrere grüne Routen vorgestellt, wie die “Costa do Sol“, “Serra Verde Imperial“, “Vale do Café“, “Costa Verde“ und “Agulhas Negras“.

Erhältlich ist der „Passaporte Verde“ als App in portugiesischer und englischer Sprache.