In Salvador de Bahia hat die Walbeobachtungssaison begonnen

Veröffentlicht: 1. September 2015 - 22:01h | Aktualisiert: 1. September 2015 - 22:01h | Kategorie: Brasilien Reise-News

WalVon Juli bis November gibt es an der Küste Brasiliens ein besonderes Schauspiel. Dann können hunderte Wale bei der Paarung und der Aufzucht ihrer Neugeborenen beobachtet werden. Auch Salvador de Bahia hat sich auf das Whale Watching eingestellt und zieht damit Touristen aus dem In- und Ausland an. Die bekommen von Jahr zu Jahr mehr Buckelwale zu sehen, da sich deren Bestand dank des Einsatzes von Umweltschützern und Biologen erholt hat.

Die Giganten suchen jedes Jahr wieder die brasilianische Küste vom Süden des Landes bis zum Norden auf, um sich dort in den warmen Gewässern zu paaren. Ursprünglich soll der Bestand der Wale 25.000 Tiere umfasst haben. Durch den Walfang wurde ihre Zahl allerdings auf unter fünf Prozent im Jahr 1967 reduziert.

Mit dem Ende des Walfangs und Schutzmaßnahmen konnte sich der Bestand jedoch wieder erholen. Zwischen 2001 und 2011 ist ihre Zahl von 2.229 auf 11.418 Tiere vor der Küste der Bundesstaaten Bahias und Espírito Santos gestiegen, wie es vom Institut Baleia Jubarte heißt.

Etwa 80 Prozent der Wale an der Küste Bahias konzentrieren sich auf die Region bei Caravelas im Süden des Bundesstaates. Die Giganten der Meere können aber ebenso in Salvador, Praia Forte, Morro de São Paulo, Itacaré, Barra Grande de Camamu und Porto Seguro beobachtet werden.

In etwas mehr als einem Monat haben die Mitarbeiter des Projektes Baleia Jubarte allein an der Küste Salvadors bereits 234 Buckelwale gesichtet, darunter zehn Waljunge. Dem Team ist es ebenso gelungen von einem Catamaran aus etwa 15 Kilometer vor Salvador und Praia do Forte in nur zwei Tagen 47 Buckelwale zu katalogisieren.

Beim Kampf um die Waldamen sorgen die bis zu 16 Meter langen und 40 Tonnen schweren Tiere für ein wahres Spektakel und mit ihren Sprüngen und Schwanzhieben für riesige Wasserfontänen. Bevor sich die Touristen per Boot auf den Weg machen, die Tiere zu beobachten, gibt es im Institut Baleia Jubarte kurze Vorträge, bei denen sie mehr über die Giganten der Meere erfahren. Das Institut befindet sich am Praia do Forte in Mata de São João im Großraum Salvadors.