Let’s go get lost – Tipps für Roadtrips durch Brasilien

Veröffentlicht: 11. Oktober 2016 - 19:49h | Aktualisiert: 12. Oktober 2016 - 08:48h | Kategorie: Brasilien Reise-News

Die Musik laut aufgedreht, den Fahrtwind im Haar und einsame Strassen, die zum Entdecken einladen – so stellt man sich einen Roadtrip vor. Mit dem Auto zu reisen hat einige Vorteile. Unter anderem, dass man zügig von Ort zu Ort kommt und von niemandem abhängig ist. Wir haben ein paar Tipps, worauf ihr bei einem Roadtrip durch Brasilien achten müsst.

Mieten

strasse-brasilienEin Auto lässt sich an jedem grösseren Flughafen, wie zum Beispiel in Rio de Janeiro, mieten und abholen. Am besten reserviert man schon von Deutschland aus. So kann man sicher sein, dass das gewünschte Fahrzeug bereit steht, wenn man ankommt. Man sollte sich auf jeden Fall darüber informieren, welchen Kraftstoff das gemietete Fahrzeug verbraucht, denn in Brasilien werden nicht nur Benzin und Diesel angeboten, sondern auch das in Deutschland umstrittene Ethanol.

Wer vorhat, längere Zeit durch Brasilien zu touren, hat die Möglichkeit einen Anhänger für das Auto dazu zu mieten. Hierbei ist allerdings auf einiges zu achten, denn auch bei der Wahl von Anhängerkupplungen kann man Fehler machen. Mehr Informationen gibt es hier, ebenso wie diverse Modelle.

Sicherheit

Die Sicherheit sollte erste Priorität haben. Um diese zu gewährleisten, sind Organisation und gründliche Planung das A und O. Die Strassen sind in weiten Teilen des Landes nicht so, wie wir sie aus Deutschland kennen. Schlaglöcher und defekte Strassenbeleuchtung sind in Brasilien keine Seltenheit. Deshalb ist es ratsam, sich vor jeder Strecke z. B. bei Hotelmitarbeitern nach sicheren Wegen zu erkundigen.

Auch Überfälle auf Autos und ihre Fahrer kommen leider immer noch relativ oft vor. Am besten ist, man verriegelt während der Fahrt das Auto von innen und vermeidet Fahrten über Nacht. Alle weiteren Reise- und Sicherheitshinweise für Brasilien kann man auf der entsprechenden Seite vom EDA nachlesen.

Route

Planung ist auch bei der Route wichtig. Legt vorher die Etappen fest und kümmert euch um Übernachtungsmöglichkeiten. Je mehr vorher organisiert ist, um desto weniger muss man sich auf der Reise kümmern. Trotzdem sollte natürlich Zeit für spontane Ausflüge und neu entdeckte Orte eingeplant werden, denn diese machen den Spass bei Roadtrips erst komplett.

Wer auf diese Dinge achtet und immer einen Plan B in der Tasche hat, falls etwas schief geht, wird eine unvergessliche, abenteuerliche und wunderbare Reise erleben.