Mit dem Zelt in Brasilien die Natur erleben

Veröffentlicht: 13. November 2015 - 10:59h | Aktualisiert: 13. November 2015 - 10:59h | Kategorie: Brasilien Reise-News

Campingfreunde kommen auch in Brasilien auf ihre Kosten. Das brasilianische Tourismusministerium wirbt derzeit für fünf Regionen in denen die Verbindung von Camping und Naturerlebnis groß geschrieben werden. Angeboten wird das Zelterlebnis in Brasilien auch für Gruppen oder mit Reiseführer, um eine größere Sicherheit zu gewähren.

Camping Parque da Cachoeira_Divulgacao Parque da Cachoeira

Im Bundesstaat Minas Gerais wird das etwa hundert Kilometer von Belo Horizonte entfernte Gebirge Serra do Cipó hervorgehoben. Neben einer herausragenden Landschaft mit Wasserfällen und Gebirgsbächen birgt es 40 archäologische Stätten. Im zentralen Westen des Landes befindet sich die Chapada dos Veadeiros, die mit hunderten von Quellen und Bächen sowie über eine Milliarden alte Felsformationen aufwartet. Ihre Zelte können Touristen dort direkt am Eingang zum Park in Vila de São Jorge aufschlagen. Das Wander- und Naturparadies wurde bereits 2001 von der Unesco zum Weltnaturerbe ausgewiesen.

Mit seinen einzigartigen Bergformationen ist der Parque Estadual do Jalapão im Norden Brasiliens ein Tipp für Öko-Touristen. Dort befinden sich mitten im trockenen Cerrado Wasserfälle wie der Cachoeira da Velha, dessen Hufeisenform etwa 100 Meter umfasst. Auch die orange-farbenen, bis zu 40 Meter hohen Sanddünen und die Fervedouros sind Attraktionen des Parkes.

Die Fervedouros sind wie kleine Oasen in dessen Zentren sich transparente, kleine Seen befinden. Sie sind Quellen unterirdischer Flüsse und sorgen für ein einmaliges Erlebnis. Durch den Druck der Quellen werden Schwimmer nach oben gedrückt und ein Untergehen unmöglich gemacht.

Mit einer einzigartigen Flora und Fauna wartet ebenso die berühmte Chapada Diamantina im Bundesstaat Bahia auf. Über 50 verschiedene Orchideenarten, kristalline, natürliche Schwimmbecken in Bächen und der 340 Meter hohe Wasserfall Cachoeira da Fumaça sind einige der Attraktionen.

Gefragtes Ausflugs- und Campingziel ist ebenso der Parque do Cachoeira im Süden des Landes im Munizip São Francisco de Paula. Auch er ist von Wasserfällen und natürlichen Schwimmbecken geprägt. Darüber hinaus bietet der Park für Kletterfans Touren. Gezeltet wird in ihm zwischen den Bäumen.

Wie auch in europäischen Ländern wird in Brasilien vom „wilden“ Campen abgeraten. Ratschläage darüber, wo sich Zeltplätze befinden gibt es in den Touristeninformationszentren.