Naturschutzpark im Süden Brasilien öffnet seine Pforten für Besucher

Veröffentlicht: 14. Dezember 2015 - 13:09h | Aktualisiert: 14. Dezember 2015 - 13:09h | Kategorie: Brasilien Reise-News

Im Süden Brasiliens öffnet der Parque Estadual da Serra do Tabuleiro noch vor Weihnachten wieder seine Pforten. Mit seinen 87.000 Hektar ist er der größte staatliche Naturpark des Bundesstaates Santa Catarina und Basis von Forschern und Wissenschaftlern. Jetzt soll er wieder Bevölkerung und Touristen anziehen.

tabuleiro

Knapp zwei Jahre lang war der Parque Estadual da Serra do Tabuleiro für die Öffentlichkeit geschlossen. Ab 11. Dezember soll das sich auf acht Munizipen verteilende Schutzgebiet mit neu renoviertem Hauptgebäude, angepassten Wanderwegen und neuer Leitung wieder Besuchern zugänglich sein.

Ausgewiesen wurde der Park als erste Schutzeinheit des brasilianischen Bundesstaates Santa Catarina bereits vor 40 Jahren. Geprägt wird er von der Restinga, der Küstenvegetation, und dem Atlantischen Regenwald, einem der artenreichsten Formationen der Welt, der Heimat vieler Pflanzen- und Tierarten ist, die an keinem anderen Ort der Welt vorkommen. Gelegen zwischen den Flüssen Maciambu und Madre weist er etliche Bäche und Seen auf.

Angeboten werden in dem Park geführte Touren mit Biologen, Geographen und anderen Experten. Ihr Ziel ist es, den Besuchern die Natur näher zu bringen. Verraten werden aber auch Kurisitäten, wie über die Tucum. Aus den Blättern der stacheligen Palme werden Fasern gewonnen, die in der Region noch heute bei der Herstellung von Fischnetzen Verwendung finden.

Die Heilpflanze Erva baleeira und der wohlschmeckende Früchte tragende Baum Araçá sind weitere typische Pflanzen der Region. Sie umsäumen einen der Wanderwege, der auf seiner ein Kilometer langen Strecke kaum Steigungen aufweist und leicht zu begehen ist. Mit etwas Glück können zudem Kaimane und Tapire beobachtet werden.

Geöffnet ist der Park im Munizip Palhoça von Mittwoch bis Samstag zwischen neun und 16 Uhr. Wegen seinem Artenreichtum und seiner Besonderheit wurde der Parque Estadual da Serra do Tabuleiro von der Unesco bereits als Biosphärenreservat anerkannt.