Paraty bietet im Mai Bourbon Festival mit Blues, Jazz und MBP

Veröffentlicht: 22. April 2016 - 09:01h | Aktualisiert: 22. April 2016 - 09:01h | Kategorie: Brasilien Reise-News

Eglise de Paraty - BrésilDas historische Städtchen Paraty wartet nicht nur mit einem internationalen Literaturfestival auf, sondern ebenso mit einem “Bourbon Festival“. Bei diesem werden auf den Bühnen, Plätzen und in den Parkanlagen der Stadt Jazz, Blues, Soul, Rhythm und Blues, brasilianische Musik und Vieles mehr geboten. Seine achte Ausgabe findet vom 20. bis zum 22. Mai statt.

Mit ihren im Kolonialstil erbauten Häusern, Plätzen und Gassen bietet Paraty eine einzigartige Kulisse für das Musikfestival. Aufgebaut wird dieses Mal am “Praça Matriz“ eine Freiluftbühne, auf der brasilianische und internationale Musikgrößen auftreten werden, wie Anthony King mit Ms. Monet und Tony Lindsay. Erwartet werden dort ebenso Straßenmusiker, die „buskers“, die das Publikum zum Mitmachen und Tanzen animieren wollen.

Zugesagt hat auch die Orleans Street Jazz Band. Sie wird in den Straßen des historischen Zentrums mit Evergreens des Jazz für Stimmung sorgen. Chico Pinheiro, Pau Brasil, Walter „Wolfman“ Washington und Rosa Passos e Brasilidade Geral sind weitere Musiker, die an den drei Festivaltagen auftreten werden.

Abgesehen davon, dass Hafenstädtchen, in dem Thomas und Klaus Manns Mutter ihre ersten Lebensjahre verbracht hat, genau die richtige Atmosphäre für das Bourbon Festival bietet, wird dieses obendrein noch kostenlos angeboten, da seine Kosten über das Kulturfördergesetz Brasiliens abgedeckt werden.

Neben Konzerten wird beim 8. Bourbon Festival ebenso mit einer fotografischen Ausstellung und kostenlosen Workshops aufgewartet.