Preise für Reisepakete sinken um bis zu 50 Prozent

Veröffentlicht: 28. Juni 2014 - 23:05h | Aktualisiert: 28. Juni 2014 - 23:05h | Kategorie: Brasilien Reise-News

size_590_CVCDie Preise für Reisepakete in Brasilien sind deutlich am Sinken. Anders als erwartet, werden viele der Pauschalangebote für Kurzreisen und Ausflüge im Monat Juli um bis zu 50 Prozent günstiger angeboten als im Vergleichszeitraum des vergangenen Jahres. Aber auch Hotels bieten mittlerweile wieder Preisnachlässe an.

Nachdem die Fußball-Weltmeisterschaft, die noch bis zum 13. Juli andauert, zunächst zu einer massiven Verteuerung bei den Angeboten geführt hat, sind die Preise mittlerweile wieder deutlich am fallen. Ein Grund dafür ist, dass viele Reisewillige angesichts der oftmals exorbitant hohen Kosten auf eine Reise verzichtet, erst einmal abgewartet oder zu Alternativen gegriffen haben. Kurzzeitig angeheizt worden war die Nachfrage und damit die Preispolitik aber ebenso durch die Taktik der FIFA. Diese hatte in verschiedenen Städten Brasiliens teilweise komplette Hotels vorgebucht, dann aber wieder nach und nach Kontingente freigesetzt. Abgesehen von den Spieltagen der WM sind selbst in vielen Austragungsorten die Preise für Unterkünfte längst wieder gesunken.

Für Reisefreudige, die bis jetzt noch unentschlossen waren, zahlt sich damit das Abwarten aus. Aber auch Kurzentschlossene, die nicht zu einem WM-Spiel reisen wollen, können von der Marktbewegung profitieren. So werden beispielsweise im Juli für die im Nordosten Brasiliens liegende Stadt Natal Reisepakete mit Unterkunft für acht Tage für umgerechnet etwa 390 Euro angeboten, 37 Prozent billiger als im Vorjahr. Für Fortaleza kostet das Paket umgerechnet 440 Euro. Beides sind momentan Austragungsorte der Fußball-Weltmeisterschaft. In Natal werden allerdings keine weiteren WM-Spiele mehr stattfinden. In Fortaleza steht lediglich am 4. Juli noch ein Viertelfinal-Spiel auf dem Programm.

Vollständig beruhigen wird sich der Reisemarkt mit großer Wahrscheinlichkeit jedoch erst nach dem Ende der Weltmeisterschaft am 13. Juli. Dann gelten auch in den WM-Hochburgen wieder die Preise für die Vorsaison.