Rio de Janeiro: Flughafen „Galeão“ in Karnevalsstimmung

Veröffentlicht: 25. Februar 2017 - 11:08h | Aktualisiert: 25. Februar 2017 - 11:08h | Kategorie: Brasilien Reise-News

Escola Imperatriz – Foto: Fernando Grilli/RIOtur

Am internationalen Flughafen Tom Jobim in Rio de Janeiro hat der Karneval Einzug gehalten. Dort gibt es nicht nur einen Vorgeschmack auf die berühmten Sambaparaden. Vielmehr können die Fluggäste in einer eigens eingerichteten Lounge ebenso an kleinen Workshops teilnehmen, bei denen unter anderem improvisierte “fantasias“ (Kostüme) erstellt werden.

Etwa 400.000 Fluggäste werden an den fünf Karnevalstagen am Airport Tom Jobim erwartet, der ebenso als “Galeão” bekannt ist. Sie können sich die Wartezeit mit einem kleinen Einblick in den “Carnaval do Rio“ verkürzen.

Am Terminal 2 gibt es dazu die Lounge “RIOgaleão Folia” in Form eines Hauses. Das mit seiner Karnevalsdekoration auf sich aufmerksam macht. Zu sehen gibt es dort ebenso eine Foto-Ausstellung über die Geschichte des Karnevals in Rio de Janeiro.

Wer will, kann die Zeit auch nutzen, um sich gleich für den Straßenfasching entsprechend vorzubereiten. Zur Verfügung stehen Schminkecke und die Einführung in das Improvisieren von Kostümen. Obendrein können die Passagiere sich und ihre Werke als Andenken von einem Fotografen ablichten lassen.

Darüber hinaus stehen noch einige Überraschungen auf dem Programm. Für Stimmung sorgen wird der Bloco RIOgaleão Folia, der sich aus Mitgliedern traditioneller Blöcke Rio de Janeiros zusammensetzt. Er wird die Fluggäste im Abflug- und Ankunftsbereich des Terminal 2 animieren.

Mit der Aktion sollen die Passagiere nicht nur in Karnevalsstimmung versetzt werden. Gezeigt werden soll damit ebenso die “alegria“, der Frohsinn Rio de Janeiros, wie es heißt.