Rio de Janeiro weist seinen ersten FKK-Strand aus

Veröffentlicht: 24. Januar 2015 - 11:00h | Aktualisiert: 24. Januar 2015 - 11:02h | Kategorie: Brasilien Reise-News

Couple nus sur la plageAnhänger des FKK können sich freuen. In Rio de Janeiro ist für die Nacktbadefans ein eigener Strandabschnitt ausgewiesen worden. Insgesamt verfügt Brasilien damit über acht offizielle Strände, an denen Bikini und Badehose verpöhnt sind.

Umrahmt von Felsblöcken bietet der Sandstrand von Abricó den FKK-Fans einen idyllischen Platz für ein erfrischendes Bad. Anders als die berühmten Strände von Ipanema, Leme oder der Copacabana ist der Abricó nicht überlaufen. Er liegt in der Westzone Rio de Janeiros. Laut der städtischen Verordnung ist es den Badegästen unter der Woche freigestellt, ob sie mit oder ohne Badehose und Bikini den Strand genießen. Gänzlich auf Kleidung verzichtet werden muss indes am Wochenende. Dann sind auch Sicherheitskräfte vor Ort, die ungewünschte „Spanner“ vom Platz verweisen.

Anders als in vielen europäischen Ländern hat die Freie-Körper-Kultur in Brasilien bisher nur wenige Anhänger. Wer sich außerhalb der ausgewiesenen Zonen sämtlicher Kleider entledigt läuft Gefahr, sich eine Anzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses zu holen. Selbst “oben-ohne“ zu baden kann zu Problemen führen. Immerhin gibt es mittlerweile jedoch acht offizielle Nacktbadestrände in Brasilien. Die meisten von ihnen befinden sich im Süden des Landes, im Bundesstaat Santa Catarina. Dort sind der “Praia da Galheta“ in Florianópolis, der “Praia do Pinho“ in Camboriú und der Strand “Pedras Altas“, etwa 36 Kilometer von Florianópolis entfernt, für Nacktbader ausgewiesen.

Im Bundesstaat Rio de Janeiro verfügt der Urlaubsort Búzios mit dem Strand “Olho de Boi“ und die Cidade Maravilhosa mit dem Abricó über FKK-Zonen. Espírito Santo bietet mit dem “Barra seca“ in Linhares einen FKK-Strand und Bahia mit dem “Massarandupió“, der etwa 80 Kilometer nördlich Salvador de Bahias liegt. Kleiderlos gebadet werden kann ebenso am Traumstrand “Tambaba“ im Munizip Conde im nordöstlichen Bundesstaat Paraíba.