Rio und São Paulo sind die von Ausländern meist besuchten Destinationen

Veröffentlicht: 27. Dezember 2014 - 14:04h | Aktualisiert: 27. Dezember 2014 - 16:00h | Kategorie: Brasilien Reise-News

Eine Untersuchung vom Tourismus-Ministerium hinsichtlich der internationalen Nachfrage zeigt, dass die Liste der von Ausländern meist besuchten brasilianischen Destinationen von den Städten Rio de Janeiro und São Paulo angeführt wird.

Nach dieser Untersuchung wird die Hauptstadt Rio de Janeiro von den Urlaubern bevorzugt, während die paulistanische Metropole Mittelpunkt des Business und entsprechender Events ist.

Fernando Maia-Riotur

Im Jahr 2013 stand bei einem Drittel der durch Freizeitaktivitäten motivierten internationalen Besucher die Stadt Rio de Janeiro als Destination auf dem Plan.

Florianópolis, im Bundesstaat Santa Catarina, das an zweiter Stelle rangiert, empfing 18,7% dieses Touristenstroms und Foz do Iguaçu 17%. Auf der Liste der zehn zur Freizeit meist besuchten Munizipien heben sich folgende ab:

São Paulo, Armação de Búzios (Bundesstaat Rio de Janeiro), Bombinhas (Bundesstaat Santa Catarina), Salvador (Bundesstaat Bahia), Balneário Caburiú (Bundesstaat Santa Catarina), ausserdem Angra dos Reis und Paraty, beide im Bundesstaat Rio de Janeiro.

São Paulo empfing 47,6% des Besucherstroms, der in Brasilien aus geschäftlichen Gründen oder wegen Beteiligung an Events eingereist war.

Die Spitzendestination Rio de Janeiro für die Urlauber, steht auch an zweiter Stelle in der Bevorzugung des Publikums, das aus Geschäftsgründen Brasilien bereist – mit 24,4% der Indikationen.

Weitere besuchte Destinationen sind: Curitiba (Bundesstaat Paraná), Porto Alegre (Bundesstaat Rio Grande do Sul), Campinas (Bundesstaat São Paulo), Belo Horizonte (Bundesstaat Minas Gerais), Brasília (Regierungsdistrikt) und Recife (Bundesstaat Pernambuco).

Brasilien anerkannt von Gästen aus dem Ausland

Die Gastfreundschaft des Brasilianers, die Gastronomie, die Restaurants und die Unterbringung waren die am besten bewerteten Punkte von 5,8 Millionen ausländischer Touristen, die 2013 Brasilien besuchten. Der Prozentsatz der Anerkennung dieser Dienstleistungen und der touristischen Infrastruktur übertraf 93%, das beweist die Untersuchung der Internationalen Nachfrage, durchgeführt vom Tourismus-Ministerium.

Brasilien hat die internationalen Besucher auch mit der Sicherheit, der öffentlichen Sauberkeit, dem urbanen Transport, den Diensten der Taxis und den Flughäfen der brasilianischen Destinationen beeindruckt. In diesem Fall lag der Zufriedenheits-Index über 72%, auf einem Fragebogen, der 16 Punkte betreffend der touristischen Dienstleistungen und der Infrastruktur enthielt.

Die gute Bewertung des internationalen Tourismus schlug sich nieder in einem Treueversprechen für die Destination Brasilien. 92% der von der “Fundação Instituto de Pesquisas Econômicas” (Fipe) interviewten Personen sagten, dass sie vorhätten, wiederzukommen. Ein Drittel dieser Personen waren zum ersten Mal in Brasilien.
Die Untersuchung der „Internationalen Touristischen Nachfrage“ wurde auf internationalen Flughäfen und an den terrestrischen Grenzen Brasiliens durchgeführt – interviewt wurden insgesamt 33.100 internationale Besucher.