Sandburg statt Schneeengel – Weihnachten am Zuckerhut

Veröffentlicht: 12. September 2014 - 16:50h | Aktualisiert: 25. September 2014 - 07:03h | Kategorie: Brasilien Reise-News

704_10Kälte und Schnee gehören im mitteleuropäischen Winter zum Standardprogramm. Wer Abwechslung möchte, kann schon jetzt über ein Kontrastprogramm an der Copacabana nachdenken. Denn statt zu bibbern, schwitzen die Brasilianer im Dezember unter der Sommersonne. Die Weihnachtszeit eignet sich somit besonders gut, um Rio de Janeiro einen Besuch abzustatten. Und die Cidade Maravilhosa bietet ihren Besuchern gerade zu dieser Zeit ein Programm der Superlative.

Schwimmender Weihnachtsbaum

Zum einen wäre da der größte schwimmende Weihnachtsbaum der Welt. Der Riesenbaum auf dem Lagao Rodrigues de Freitas ist etwa 85 Meter hoch und hat es bereits mehrfach in das Guinness Buch der Rekorde geschafft. Die nach dem Karneval und dem Neujahrsfest drittgrößte Veranstaltung um den Árvore de Natal läutet seit vielen Jahren die Vorweihnachtszeit ein. Diese verbringen die Cariocas gerne am Strand. Beim Sonnenbad am brasilianischen Strand sollten Europäer allerdings unbedingt auf Maßnahmen zum Sonnenschutz achten. Eincremen mit auf den Hauttyp abgestimmter Sonnencreme ist vor dem Bräunen Pflicht, um sich nicht mit einem Sonnenbrand herumzuärgern.

Papai Noel im Hubschrauber

Auch der brasilianische Weihnachtsmann, Papai Noel, fährt in Rio schwere Geschütze auf. Statt Rentierschlitten kommt er geradewegs mit dem Hubschrauber aus Grönland angeflogen und landet spektakulär im Maracanã-Stadion. Die Geschenke gibt es aber, anders als in Mitteleuropa, traditionell nicht an Heiligabend sondern erst am 1. Weihnachtsfeiertag. So wird der 25. Dezember alljährlich zum Tag der Feierlichkeiten im Familienkreis und auch dem Besuch von Verwandten aus dem ganzen Land.

Silvester an der Copacabana

Wer ein bisschen mehr Zeit mitbringt, sollte unbedingt über den 31. Dezember bleiben. Silvester wird natürlich am Strand gefeiert. Bis zu zwei Millionen Menschen strömen dafür bereits am Nachmittag an die berühmte Strandmeile Copacabana, wo Musik, Tanz und Konzerte locken. Eingeweihte tragen ausschließlich weiße Kleidung, denn weiß steht für das Licht, die Reinheit der Seele und die Gutmütigkeit. Ein gigantisches, etwa halbstündiges Feuerwerk bildet den Höhepunkt der Silvesternacht.