TAP zur WM mit Direktflügen nach Manaus und Belém

Veröffentlicht: 18. Oktober 2013 - 00:27h | Aktualisiert: 18. Oktober 2013 - 00:27h | Kategorie: Brasilien Reise-News

tapDie portugiesische Fluggesellschaft TAP wartet mit neuen Flugverbindungen für Brasilien auf. Bei einem Unternehmerkongress an der Algarve (LIDE Portugal) gab Luiz da Gama Mór, Vizepräsident der TAP, bekannt, dass die Gesellschaft ab Juni 2014 auch die beiden nordbrasilianischen Städte Manaus und Belém anfliegen wird.

Geplant sind vorerst drei Flüge pro Woche zwischen Lissabon, und den beiden im Amazonasgebiet gelegenen Städte Manaus und Belém. Im Visier stehe aber eine tägliche Verbindung, so Mór. Der erste Flug soll am 3. Juni 2014 und damit kurz vor Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft stattfinden. Bedient werden soll die neue Route mit einem der beiden erst kürzlich von der TAP erworbenen Airbus A330. Mit ihm sollen die Touristen zunächst in gut neun Stunden von Lissabon aus direkt nach Manaus fliegen, der zweistündige Weiterflug nach Belém startet anschliessend nach einem einstündigen Aufenthalt in der Regenwald-Metropole.

Bei der Bekanntgabe der neuen Flugverbindung waren auch die beiden Gouverneure der betroffenen brasilianischen Bundesstaaten sowie Vertreter der Regierungen, der Tourismusbranche und der Direktor von TAP Brasilien/Lateinamerika, Mario Carvalho, zugegen.

Mit den zwei neuen Flügen steuert die portugiesische Airline künftig zwölf verschiedene Städte vom Süden bis in den Norden Brasiliens an. Damit ist sie die Fluggesellschaft, die die meisten Städte Brasiliens mit Europa verbindet. Auch bei der Zahl der zwischen Brasilien und Europa beförderten Passagiere liegt die TAP an erster Stelle. Über 70-mal pro Woche steuern die Piloten der TAP das größte südamerikanische Land an. Die meisten der Flüge gehen dabei von Lissabon aus nach São Paulo und Rio de Janeiro.