Theater von Manaus unter den Top-Sehenswürdigkeiten in Brasilien

Veröffentlicht: 29. Juni 2014 - 19:56h | Aktualisiert: 1. Juli 2014 - 20:04h | Kategorie: Brasilien Reise-News

OLYMPUS DIGITAL CAMERANicht nur das Fußballstadion ist derzeit ein gefragter Anziehungspunkt in Manaus. Ganz oben auf der Sightseeingliste steht ebenso das berühmte Teatro Amazonas. Das historische Gebäude wurde von einer englischen Website, die auf dem Gebiet des Tourismus spezialisiert ist, zu einem der Top-Ten Sightseeingpunkte Brasiliens gewählt. Es landete dabei auf dem dritten Platz.

Auf dem ersten Platz der Liste des Traveller’s Choice steht der Cristo Redentor in Rio de Janeiro, gefolgt vom Centro Cultural Júlio Prestes in São Paulo. Den dritten Platz nimmt indes bereits das 1896 eingeweihte Theater Amazonas im Zentrum Manaus ein. Die Rangliste ergab sich durch eine Umfrage unter den Internetnutzern und Websitebesuchern. In die Top-Ten-Liste wählten sie ebenso die Kathedrale Metropolitana in Brasília, die den vierten Platz einnimmt. Ihr folgt das Kulturzentrum der Banco do Brasil in Rio de Janeiro, das gigantische Wasserkraftwerk von Itaipu in Paraná, Die Kirche São Francisco in Salvador de Bahia, Der Konvent Nossa Senhora da Penha in Vila Velha in Espírito Santo, die Basilika in Belém sowie die Steinkathedrale im Canela.

Dass das Theater in Manaus bei den Touristen so beliebt ist, war indessen eine kleine Überraschung. Allerdings verdient die Kulturstätte ihre gute Platzierung. Sie ist nicht nur aus architektonischen Gründen sehenswert, sondern ebenso wegen ihres Angebotes. In dem Gebäude aus der Belle Époque finden klassische Konzerte, Theateraufführungen, Jazz-Festivals und andere Musikveranstaltungen statt, gibt es Kinovorführungen und ein Museum, das in vier Sprachen beschildert ist. Zudem wartet das Theater ebenso mit speziellen Angeboten für gehör- und sehbehinderten Menschen sowie Rollstuhlfahrern auf.