Touristen bewerten brasilianische Flughäfen als „gut“ oder „sehr gut“

Veröffentlicht: 12. Februar 2016 - 15:02h | Aktualisiert: 12. Februar 2016 - 15:02h | Kategorie: Brasilien Reise-News

SP Terminal 3 Abflug SwissEtwa 85 Prozent der Fluggäste der brasilianischen Airports haben diese bei Umfragen als “gut“ oder “sehr gut“ eingestuft. In den vergangenen drei Jahren ist die Zufriedenheit der Benutzer der Flughäfen dabei kontinuierlich gestiegen. Regelmäßig einer Bewertung unterworfen werden 15 Terminals, auf die 80 Prozent des Passagieraufkommens entfallen.

Seit drei Jahren werden regelmäßig an den 15 wichtigsten Flughäfen Brasiliens Studien und Umfragen zur Zufriedenheit der Passagiere durchgeführt. Während zu Beginn der Datenerhebung lediglich 69 Prozent die Airports als “gut“ oder “sehr gut“ eingestuft haben, sind es nach den jüngsten Daten aus dem letzten Quartal 2015 bereits 85 Prozent gewesen.

Vergeben werden konnten Noten von Eins bis Fünf, wobei Fünf die Höchstnote ist. Der erhaltene Notendurchschnitt hat sich dabei von 3,86 im Jahr 2013 auf mittlerweile 4,16 erhöht.

Von den 15 untersuchten Flughäfen sind zwölf als “gut“ oder “sehr gut“ eingestuft worden. Am stärksten hat sich die Zufriedenheit der Benutzer des Airports von Manaus verbessert. Er hat vor drei Jahren noch die Note 3,3 erhalten. Ende 2015 bewerteten ihn die Fluggäste hingegen mit 4,19. Eine Steigerung haben ebenso zwei Flughäfen in São Paulo registriert, Guarulhos und Campinas.

Die besten Noten wurdem internationalen Airport Afonso Pena in Curitiba ausgestellt. Mit der Note 4,52 führt er das Ranking an. An zweiter Stelle steht der Aeroporto Internacional de Viracopos in Campinas mit 4,48 und an dritter Stelle Guarulhos in São Paulo mit einer Note von 4,41.

Laut Tourismusminister Henrique Eduardo Alves spiegeln die Daten die Entwicklung Brasiliens im Bereich der Infrastruktur wider sowie die besonders nach der Fußballweltmeisterschaft 2014 erreichten Verbesserungen.