Hotels zur Fußball-WM deutlich geringer ausgelastet als erwartet

Veröffentlicht: 17. April 2014 - 23:24h | Aktualisiert: 18. April 2014 - 11:36h | Kategorie: Brasilien Reise-Tipps

DSC00954Spätbucher haben gute Chancen, für die Zeit der Fußballweltmeisterschaft noch Hotels zu finden und das zu günstigeren Preisen als noch vor ein paar Wochen. Während vor Kurzem noch Klagen über zu hohe Preise laut wurden, kündigten etliche Agenturen nun Rabatte für Reisepakete an. Der Grund: in vielen der zwölf Austragungsorte ist die Kapazität nur knapp zwei Monate vor Beginn der Copa längst noch nicht ausgelastet. Lediglich in Rio de Janeiro drohen die Hotelbetten bereits knapp zu werden. Dort sind nur noch acht bis neun Prozent verfügbar.

Nach Angaben des Hotelverbandes FOHB sind bisher erst 48 Prozent der für die Copa vorgesehenen Kapazitäten ausgebucht. Allerdings ist das Szenario von Stadt zu Stadt unterschiedlich. Während in Rio de Janeiro die WM-Touristen nicht mehr allzu viel Auswahl haben, sind in der Megametropole São Paulo noch mehr als die Hälfte der Hotelbetten frei. Dort beträgt die Auslastung der Hotels während der Copa bisher gerade einmal 41 Prozent.

In der südbrasilianischen Stadt Curitiba schlagen die Vorausbuchungen mit 59 Prozent zu Buche. Somit sind noch 41 Prozent der Unterkünfte verfügbar, in Minas Gerais sind es 23 Prozent, in Bahia 30 Prozent und in Pernambuco 29 Prozent.

Ob sich die hochgesteckten Erwartungen erfüllen werden, bleibt abzuwarten. Offiziell wurde von 600.000 ausländischen Besuchern zu den Spielen der Copa ausgegangen. Doch selbst die Fifa verzeichnete eine wesentlich geringere Nachfrage als erwartet. Sie hatte etliche Hotelzimmer reserviert, gab aber bereits im Februar die Hälfte davon wieder zurück.