Brasilien Erstkontakt

Veröffentlicht: 18. September 2008 - 14:19h | Aktualisiert: 15. September 2013 - 13:33h | Kategorie: Highlights

Rio de Janeiro, Foz do Iguaçu, Manaus, Salvador da Bahia

Dauer: 12 Tage/11 Nächte
Start/Ende: Rio de Janeiro/Salvador
Durchführung: ganzjährig, täglich

Unsere Reise-Idee:
Brasilien, ein Land wie ein Kontinent und beeindruckender Kontraste, präsentiert sich auf dieser Reise mit seinen vielen, interessanten Gesichtern: lebendige, bunte Städte wie Rio de Janeiro und Salvador de Bahia, Naturwunder wie der Amazonas-Regenwald und grandiose Landschaftskulissen wie die Wasserfälle von Iguaçu, geben einen faszinierenden Einblick in den Rhythmus Brasiliens.

VIRTUELLER PROGRAMMABLAUF

brasilien erstkontakt_CopaStrand

1. Tag: Deutschland/Schweiz – Rio de Janeiro
Ankunft mit der Fluggesellschaft Ihrer Wahl in Rio de Janeiro. Nach der Ankunft Begrüssung durch Ihre örtliche Reiseleitung und Transfer zum *****Hotel Sofitel Rio Palace direkt an der weltberühmten Copacabana, Rest des Tages zur freien Verfügung.

2. Tag: Rio de Janeiro
Der ganze Tag ist reserviert für Touren auf Rios „Hausberge“ – den Corcovado (710 Meter) und den Zuckerhut (394 Meter). Den Gipfel des Corcovado erreichen Sie mit einer Zahnradbahn. Die Fahrt durch die grüne tropische Landschaft lässt Sie fast vergessen, dass Sie sich in einer 10-Millionen-Metropole befinden. Beschützt durch die riesige, 38 Meter hohe Christus- Statue reihen sich die Stadtteile nacheinander auf: Flamengo, Botafogo, Copacabana, Ipanema etc. und dazwischen natürlich der Zuckerhut, der anschliessend auf dem Programm steht. Eine Schwebebahn bringt Sie in zwei Stationen auf das Wahrzeichen Rios. Auch von hier aus ein grandioser Ausblick – diesmal sogar mit dem Corcovado. „Zwischen den beiden Bergen“ wartet auf Sie ein Barbecue in einer Churrascaria, einem typischen Grillrestaurant.

3. Tag: Rio de Janeiro – Foz do Iguaçu
Nach dem Frühstück Inlandsflug nach Foz do Iguaçu im Dreiländereck Brasilien – Argentinien – Paraguay. Nach Ankunft Transfer zum Hotel das ****Cataratas im Kolonialstil, das direkt an den Wasserfällen liegt.

brasilien erstkontakt_iguassu

4. Tag: Iguaçu-Wasserfälle
Am Vormittag Besuch der argentinischen Seite der Wasserfälle. Von hier aus haben Sie den direkten Blick in den sogenannten Teufelsrachen. Am Nachmittag Spaziergang im Nationalpark und Besuch der Wasserfälle auf brasilianischer Seite. Je nach Wasserstand stürzen etwa 275 einzelne Fälle auf einer Länge von rund 4 Kilometer 50–90 Meter in die Tiefe. Ein einmaliges Naturschauspiel.

5. Tag: Foz do Iguaçu – Manaus
Am frühen Morgen Flug über São Paulo nach Manaus. Gleich nach Ankunft etwa 3-stündige Stadtbesichtigung der Dschungelmetropole – einst durch Kautschuk-Umschlag zur reichsten Stadt der Welt geworden. Besichtigung des legendären Opernhauses und Transfer zum *****Tropical Hotel Manaus.

brasilien erstkontakt_amazonas boote

6. und 7. Tag: Amazonas Juma-Lodge
Gegen Mittag nun ein weiterer Höhepunkt dieser Reise, der Transfer zur Amazonas-Lodge dauert etwa 4 Stunden und erfolgt per Minibus und Boot. Sie passieren das „Meeting of the Waters“ (dem Zusammenfluss von Rio Negro und Rio Solimoes). Auf fast hundert Kilometern vermischt sich dort das schwarze Wasser des Rio Negro auf Grund verschiedener Faktoren nicht mit dem braunen Wasser des Rio Solimoes. Die zwei Nächte in der Juma-Lodge (Vollpension inklusive– leckere Fischmahlzeiten) sind ein besonderes Erlebnis. Die praktisch auf halber Baumhöhe schwebende Lodge verfügt über 12 einfache aber geräumige Bungalows mit Ventilator, privatem Bad mit Tagestemperatur-Dusche sowie WC. Der Tag ist ausgefüllt mit Dschungelexkursionen in Begleitung erfahrener Reiseführer, die Ihnen die hiesige Fauna und Flora näher bringen. Vielleicht können Sie auf einem der Bootsausflüge auch mal selbst einen Piranha fischen und zum Abendessen zubereiten lassen. Übrigens können sich im Schwarzwassergebiet die Mückenlarven schlecht entwickeln, so dass das Malaria-Risiko hier äusserst gering ist.

8. Tag: Manaus – Salvador da Bahia
Morgens Transfer zum Flug nach Salvador da Bahia. Ankunft und Transfer zum ****Hotel Catussaba mit Spitzenlage direkt am schönen Strand und doch stadtnah gelegen.

brasilien erstkontakt_baiana

9. Tag: Salvador da Bahia
Salvador oder manchmal auch nur Bahia genannt, ist wohl die „brasilianischste Stadt“ überhaupt. Hier hat alles begonnen – hier ist Rhythmus, hier ist Mystik und Magie. Die Wiege der afro-brasilianischen Musik und Kultur. Im Rahmen einer Stadtrundfahrt lernen Sie die farbenfrohe historische Altstadt kennen. Der dunkelhäutige Bevölkerungsanteil gibt der Stadt eine besondere Prägung. Der Altstadtkern Pelourinho wurde in den letzten Jahren liebevoll restauriert. Es fand dort ehemals der Sklavenmarkt statt. Heute ist er Treffpunkt vieler Künstler und Kunsthandwerker.

10. Tag: Salvador da Bahia
Tag für eigene Unternehmungen. Nutzen Sie den Tag zur weiteren Erkundung der Stadt oder verbringen Sie einfach einen erholsamen Tag am Strand.

11. Tag: Salvador da Bahia – Deutschland/Schweiz
Schade, die Reise ist zu Ende. Die Reiseleitung bringt Sie zum Flughafen und verabschiedet Sie für Ihren Heimflug.
Oder haben Sie Lust auf eine Verlängerung, zum Beispiel zum Baden an Bahias Traumstränden? Anregungen finden Sie bei den Reisezielen, oder Sie kontaktieren uns für eine Beratung.

12. Tag: Ankunft in Deutschland bzw. der Schweiz.

Folgende Flugverbindungen werden für eine solche Tour benötigt:
1. Zürich/Frankfurt – Rio de Janeiro
2. Salvador – Zürich/Frankfurt
3. Rio de Janeiro – Foz do Iguaçu
4. Foz do Iguaçu – Manaus
5. Manaus – Salvador

Tipp: Eine frühzeitige Buchung ist Voraussetzung, um die Flüge in der preiswertesten Buchungsklasse zu erhalten.

MÖGLICHE UNTERKÜNFTE

*****Hotel Sofitel Rio de Janeiro
Sofitel Rio Sofitel Rio1
Entfernung zum Nationalen Flughafen Santos Dumont: 10 km
Entfernung zum Internationalen Flughafen Galeão Antonio Carlos Jobim: 25 km
Entfernung zu den Museen de Arte Moderna und de Belas Artes: 2/3 Häuserblocks

Eröffnung: 1979
Zimmer: 388
Zimmerausstattung:
Klimaanlage, Sat-TV, Video-Anlage, Safe, Minibar, Balkon

Hoteldienstleistungen:
Bar, Restaurant, Nichtraucher-Zimmer, Parkplatz, Breitband-Internet Hotspot, Strand-Accessoires, Tiere werden akzeptiert, Währungsumtausch, 24-Stunden Room-Service

Sport – und Freizeitangebote:
2 Pools auf dem Dach (für Morgen- und Abendsonne), Fitness-Sauna- und Massage-Einrichtungen, Beauty-Salon, Playground, Boutiquen, Blumengeschäft. Direkter Zugang zu einem Shopping-Center vom Hotel aus

BEMERKUNGEN
Beste Hotels 2008 – Guia Quatro Rodas-Preis: Hotel des Jahres

****Hotel Cataratas
cataratas cataratas1
Entfernung zum Flughafen Internacional de Foz do Iguaçu: 15 km
Entfernung zur brasilianischen Seite der Wasserfälle: Liegt mitten im Nationalpark
Entfernung zum Zentrum von Foz do Iguaçu: 28 km
Entfernung zum Flughafen in Argentinien: 60 km

Eröffnung: 1958/2008
Zimmer: 200
Zimmerausstattung:
Klimaanlage/Heizung, Sat-TV, Safe, Minibar

Hoteldienstleistungen:
2 Bars, Restaurant, Coffee-Shop, Churrascaria, Parkplatz, Nichtraucher-Zimmer, Breitband-Internet, Sekretariatsdienste, 24-Stunden Room-Service, Reisebüro

Sport – und Freizeitangebote:
Swimmingpoolmit Snack-Bar, Spielesalon, Playground, Tennisplatz, Auto- und Fahrradvermietung, Boutiquen. Durch seine privilegierte Lage direkt oberhalb der Wasserfälle, kann man im meist gebuchten Hotel in „Iguaçu“, in wenigen Minuten zu Fuss zu den Fällen wandern. Das Tropical ist das einzige Hotel innerhalb des Nationalparks.

BEMERKUNGEN
Die brasilianische Seite der Wasserfälle ist, wie gesagt, die in ihrem Gesamtbild imposantere: Man hat von hier einen Blick auf den schäumenden unteren Rio Iguaçú und hinauf zur herabstürzenden 800 Meter breiten Wasserfall-Front. Der brasilianische Park rundherum ist mit 1.850 Quadratkilometern, gegenüber dem argentinischen mit nur 650 Quadratkilometern, zwar der grössere, aber der argentinische ist in einem besseren Zustand. Wenn Sie Mut haben, dann leisten Sie sich einen Helikopter-Rundflug über den Fällen: Überwältigende Eindrücke während dieses 8-Minuten-Vergnügens in der Luft erwarten Sie.

****Hotel Tropical Manaus
tropical manaus tropical manaus1
Entfernung zum Flughafen: 10 km
Entfernung zum Stadtzentrum: 18 km

Eröffnung: 1976
Zimmer: 594
Zimmerausstattung:
Klimaanlage, Kabel-TV, Video-Anlage, Minibar

Hoteldienstleistungen:
Bar, Restaurant, Rauchfreies Restaurant, Parkplatz, Internetzugang im Zimmer, Internet wi-fi Hotspot, Spa, Boutiquen, Schönheitssalon, Währungsumtausch

Sport – und Freizeitangebote:
Fussball-, Tennis und Volleyballplatz, Gymnastikraum, Swimmingpool, Spielraum, Minizoo, Reisebüro, Sauna, Fahrradverleih

BEMERKUNGEN
Das empfehlenswerteste Hotel von Manaus und beste Basis für Ihre Regenwaldabenteuer. Es liegt zirka zehn Minuten vom Flughafen und zwanzig Minuten vom Zentrum der Stadt entfernt – in einer Flussbiegung des Rio Negro, umgeben von einer herrlichen Gartenanlage mit einem kleinen Zoo.

Juma Lodge
juma-lodge juma-lodge1
Entfernung von Manaus: 2h30 mit dem Boot ab Manaus
Eröffnung: 2003
Bungalows: 8

Zimmerausstattung:
Deckenventilator, privates Bad, Toilette, Mini-Kühlschrank, sterilisierte Bettwäsche, Handtücher, Moskitonetze an den Fenstern, Balkons

Hoteldienstleistungen: Restaurant
(Aufenthalt minimum 3 Tage)

Sport – und Freizeitangebote:
Erkundigungen und Bootsausflüge

BEMERKUNGEN
In rustikaler Manier errichtet, mitten im Dschungel, entweder am Ufer eines Gewässers oder sogar als auf ihm schwimmende Anlage, bieten sie dem Besucher alle nötigen Infrastruktur, um ihm den Aufenthalt nicht nur interessant sondern auch recht komfortabel zu gestalten. Die touristischen Aktivitäten enthalten von Spezialisten geführte Ausflüge durch schmale Wasserarme, in denen man die verschiedensten Tiere beobachten kann. Eingeschlossen von der undurchdringlichen Weite des Dschungels entdeckt der Besucher Manaus, die Hauptstadt des Staates Amazonas, mit mehr als 1,5 Millionen Einwohnern. Manaus bietet selbst viel Entspannung und interessante Freizeitbeschäftigungen, ein interessantes Nachtleben und alle zu erwartenden Dienstleistungen einer Grossstadt.

Eine auf Pfähle gestellte Lodge für individuelle Gäste, die trotz Regenwaldabenteuer komfortabel untergebracht sein möchten – sie steht im Juma-Fluss. Sie bietet ein offenes Panorama-Restaurant mit guter lokaler Küche und einen Aufenthaltsraum mit Hängematten.

****Hotel Catussaba
catussaba catussaba1
Entfernung zum Flughafen: 10 min
Entfernung zum Stadtzentrum: 30 min
Entfernung zur Praia do Farol de Itapoã: 300m

Eröffnung: 1995
Zimmer: 256

Zimmerausstattung:
Klimaanlage, Sat-TV, Video-Kanal, Minibar, Safe, Veranda oder Terrasse mit Hängematte

Hoteldienstleistungen:
Bar, Restaurant, Parkplatz, Generator, Nichtraucher-Zimmer, Breitband-Internet, Hotspot, 24-Stunden Zimmerservice

Sport – und Freizeitangebote:
Pool mit Bar, inmitten der Gartenanlagen, Fitness-Raum, Tennisplätzen, Sauna, Playground, Boutiquen, Beauty-Salon, Reisebüro, Strand-Service, Pendler-Verbindung zum Flughafen und in die Stadt.

BEMERKUNGEN
Baden ist ab Farol da Barra, dem Leuchtturm von Barra, empfehlenswert. Gute Strände im Einzugsbereich der Stadt sind (in Flughafennähe) am Farol de Itapoã. An der Praia de Itapoã, dem oft besungenen Strand der Verliebten, ist der Sand fein, der Wind für die Surfegemeinschaft immer richtig und der Atlantik weit und blau.