Juma Lodge – Amazonas Lodge

Veröffentlicht: 19. September 2008 - 20:25h | Aktualisiert: 15. September 2013 - 13:33h | Kategorie: Urwald Lodges

Erkundung des Amazonas hautnah

Dauer: ab 4 Tage / 3 Nächte
Start/Ende: Manaus

Unsere Reise-Idee:
Die Juma-Lodge befindet sich etwa 100 km oder 3 Bootsstunden von Manaus entfernt und wurde in der Gegend “Terra Firme” auf Pfählen gebaut. Sie ist umgeben von Babacu-Palmen und vom ruhigen Wasser des Juma-Flusses. Die Bauweise ist typisch für überschwemmte Gegenden und hält der Hochwassersaison stand, in der die Pegel der Flüsse auf bis zu 15 Meter ansteigen können.

VIRTUELLER PROGRAMMABLAUF MUNTUM-PACKAGE

Header_RegBoot1

1. Tag

Nach dem Frühstück werden Sie bereits gegen 7:00 Uhr an Ihrem Hotel in Manaus abgeholt. Der Transfer zur Juma-Lodge mit dem Schnellboot, Van und nochmals mit dem Schnellboot dauert etwa 3 Stunden. Während der Fahrt besteht die Möglichkeit eine der hier lebenden rosa Delphine zu sehen. Geniessen Sie ebenso Ihren ersten Kontakt mit dem Dschungel und bestaunen Sie die gigantischen Wasserlilien, die majestätischen Bäume und die zahlreichen Tier unterwegs. In der Juma-Lodge angekommen, werden Sie mit einem exotischen Willkommensdrink begrüsst. Zu Mittag erwartet Sie eine kreative Mischung aus lokaler und internationaler Küche.

Für den Nachmittag ist eine erste Erkundungstour mit Motorkanus in die nähere Umgebung durch die Igarapés (die Flussarme des Amazonas) und die Igapós (wasserüberfluteter Wald) geplant. Für den Abend bzw. die Nacht ist noch ein Trip mit den Kanus geplant, um nachtaktive Tiere wie Aligatoren, Frösche und Vögel zu beobachten. Lauschen Sie den mystischen Geräuschen des nächtlichen Amazonaswaldes.

2. Tag
Zum Frühstück werden Ihnen typisch regionale Früchte und Spezialitäten gereicht bevor Sie zu Ihrer Dschungel-Wanderung aufbrechen. Sind Sie einmal im Regenwald des Amazonas, werden Sie von seinem Charme und seiner Vielfalt begeistert sein. Sie werden von einem erfahrenen Guide begleitet, der Ihnen alle Informationen zur Flora und Fauna vermittelt.

Zurück in der Lodge werden Sie zu Mittag essen. Am Nachmittag gehen Sie fischen und Sie werden alles Wissenswerte über die hiesigen Fischarten wie z.B. die Piranhas erfahren. Während Sie den Sonnenuntergang geniessen geht es zurück zur Juma Lodge.

3. Tag
Am frühen Morgen machen Sie sich auf den Weg zu einer Sonnenaufgangsexkursion. Erleben Sie das Erwachen der Natur und den Wandel des nächtlich dunklen Juma-Flusses in einen glänzenden Spiegel in dem Sie die Vögel beobachten können, wie sie aus Ihren Nestern kommen um den neuen Tag zu beginnen. Zurück in der Lodge stärken Sie sich beim Frühstück.

Vormittags besuchen Sie eine einheimische Familien (Caboclos) am Fluss. Erfahren Sie etwas über deren Leben, ihre Kultur und die Art der hiesigen Maniokproduktion. Zum Mittagessen sind Sie wieder an der Juma-Lodge. Für den Nachmittag ist ein weiterer Ausflug mit den Kanus geplant. Paddeln Sie wie die Einheimischen und bestaunen Sie die Vegetation und Tierwelt des Amazonas.

4. Tag
Nach dem Frühstück geht es zurück nach Manaus. Unterwegs machen Sie noch einen Stop am „Meeting of the Waters“ bzw. „Encontro das Aguas“, den Zusammenfluss von Rio Solimões und Rio Negro (schwarzes und weisses Wasser), welche den Amazonas bilden. Gegen 11:30 Uhr kommen Sie in Manaus am Hotel oder Flughafen an.

VIRTUELLER PROGRAMMABLAUF TUCANO-PACKAGE

Header_Uacari1

1. Tag
Nach dem Frühstück werden Sie bereits gegen 7:00 Uhr an Ihrem Hotel in Manaus abgeholt. Der Transfer zur Juma-Lodge mit dem Schnellboot, Van und nochmals mit dem Schnellboot dauert etwa 3 Stunden. Während der Fahrt besteht die Möglichkeit eine der hier lebenden rosa Delphine zu sehen. Geniessen Sie ebenso Ihren ersten Kontakt mit dem Dschungel und bestaunen Sie die gigantischen Wasserlilien, die majestätischen Bäume und die zahlreichen Tier unterwegs. In der Juma-Lodge angekommen, werden Sie mit einem exotischen Willkommensdrink begrüsst. Zu Mittag erwartet Sie eine kreative Mischung aus lokaler und internationaler Küche.

Für den Nachmittag ist eine erste Erkundungstour mit Motorkanus in die nähere Umgebung durch die Igarapés (die Flussarme des Amazonas) und die Igapós (wasserüberfluteter Wald) geplant. Für den Abend bzw. die Nacht ist noch ein Trip mit den Kanus geplant, um nachtaktive Tiere wie Aligatoren, Frösche und Vögel zu beobachten. Lauschen Sie den mystischen Geräuschen des nächtlichen Amazonaswaldes.

2. Tag
Zum Frühstück werden Ihnen typisch regionale Früchte und Spezialitäten gereicht bevor Sie zu Ihrer Dschungel-Wanderung aufbrechen. Sind Sie einmal im Regenwald des Amazonas, werden Sie von seinem Charme und seiner Vielfalt begeistert sein. Sie werden von einem erfahrenen Guide begleitet, der Ihnen alle Informationen zur Flora und Fauna vermittelt.

Zurück in der Lodge werden Sie zu Mittag essen. Am Nachmittag gehen Sie fischen und Sie werden alles Wissenswerte über die hiesigen Fischarten wie z.B. die Piranhas erfahren. Während Sie den Sonnenuntergang geniessen geht es zurück zur Juma Lodge.

3. Tag
Am frühen Morgen machen Sie sich auf den Weg zu einer Sonnenaufgangsexkursion. Erleben Sie das Erwachen der Natur und den Wandel des nächtlich dunklen Juma-Flusses in einen glänzenden Spiegel in dem Sie die Vögel beobachten können, wie sie aus Ihren Nestern kommen um den neuen Tag zu beginnen. Zurück in der Lodge stärken Sie sich beim Frühstück.

Vormittags besuchen Sie eine einheimische Familien (Caboclos) am Fluss. Erfahren Sie etwas über deren Leben, ihre Kultur und die Art der hiesigen Maniokproduktion. Zum Mittagessen sind Sie wieder an der Juma-Lodge. Für den Nachmittag ist ein weiterer Ausflug mit den Kanus geplant. Paddeln Sie wie die Einheimischen und bestaunen Sie die Vegetation und Tierwelt des Amazonas.

4. Tag
Nach dem Frühstück gehen Sie auf einen Marsch durch den Dschungeln und bekommen eine Schulung in Überlebenstraining im Amazonas. Nach einem leckeren Mittagessen können Sie sich bei einer Siesta in bequemen Hängematten erholen. Am Nachmittag sehen Sie typisches Kunsthandwerk aus der Region und machen einen Besuch auf einer Obstplantage mit exotischen Früchten. Abendessen und Übernachtung in der Lodge.

5. Tag
Sie verlassen die Lodge und fahren zurück nach Manaus. Auf dem Rückweg besuchen Sie den dicksten Baum in Amazonien und den Zusammenfluss von Rio Solimões und Rio Negro (schwarzes und weisses Wasser), welche den Amazonas bilden. Gegen 11:30 Uhr kommen Sie in Manaus am Hotel oder Flughafen an.

VIRTUELLER PROGRAMMABLAUF UIRAPURU-PACKAGE

Header_Blume

1. Tag
Nach dem Frühstück werden Sie bereits gegen 7:00 Uhr an Ihrem Hotel in Manaus abgeholt. Der Transfer zur Juma-Lodge mit dem Schnellboot, Van und nochmals mit dem Schnellboot dauert etwa 3 Stunden. Während der Fahrt besteht die Möglichkeit eine der hier lebenden rosa Delphine zu sehen. Geniessen Sie ebenso Ihren ersten Kontakt mit dem Dschungel und bestaunen Sie die gigantischen Wasserlilien, die majestätischen Bäume und die zahlreichen Tier unterwegs. In der Juma-Lodge angekommen, werden Sie mit einem exotischen Willkommensdrink begrüsst. Zu Mittag erwartet Sie eine kreative Mischung aus lokaler und internationaler Küche.

Für den Nachmittag ist eine erste Erkundungstour mit Motorkanus in die nähere Umgebung durch die Igarapés (die Flussarme des Amazonas) und die Igapós (wasserüberfluteter Wald) geplant. Für den Abend bzw. die Nacht ist noch ein Trip mit den Kanus geplant, um nachtaktive Tiere wie Aligatoren, Frösche und Vögel zu beobachten. Lauschen Sie den mystischen Geräuschen des nächtlichen Amazonaswaldes.

2. Tag
Nach dem Frühstück geht es los auf eine Wanderung durch den Dschungel. Anschliessend Mittagessen. Am Nachmittag gehen Sie angeln und werden mehr über die Fischarten des Amazonas lernen. Zum Abendessen gibt es den von Ihnen (hoffentlich zahlreich) gefangenen Fisch. Abendessen und Übernachtung.

3. Tag
Am frühen Morgen (5:30) verlassen Sie bereits die Lodge und erkunden die Gegend bei Sonnenaufgang, sehen die herrlichen Flussspiegelungen im Sonnenlicht und lauschen den aufwachenden Vogelscharen. Anschliessend gibt es Frühstück und Sie erhalten eine Einführung in das Überlebenstraining im Dschungel. Vor dem Mittagessen machen Sie noch einen kleine tour um die lokale Kultur kennen zu lernen und besuchen die in Häusern am Fluss lebenden Einheimischen. Mittagessen gibt es in Der Lodge. Am Nachmittag paddeln Sie in Kanus auf dem Fluss genauso wie es die Einheimischen machen. Abendessen und Übernachtung.

4. Tag
Nach einem stärkenden Frühstück geht es heute auf eine Abenteuertour durch den Dschungel mit kleinen Märschen und einer Einführung in Überlebenstraining im Dschungel. Sie lernen viel Wissenswertes über den Regenwald – wie z. B. über Pflanzen zum medizinischen Gebrauch, essbare Dinge im Regenwald oder Wasserquellen. Anschliessend gibt es Mittagessen. Am Nachmittag können Sie es sich – ganz im Stile der einheimischen Indianer – in den Hängematten bequem machen und nach wild wachsendem Obst rund um die Lodge suchen, das Sie auch gerne verspeisen dürfen. Abendessen und Übernachtung.

5. Tag
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Gerne zur Erholung, doch gibt es sicher noch einiges, was Sie entdecken oder noch einmal sehen möchten. Abendessen und Übernachtung.

6. Tag
Sie verlassen die Lodge und fahren zurück nach Manaus. Auf dem Rückweg besuchen Sie den dicksten Baum in Amazonien und den Zusammenfluss von Rio Solimões und Rio Negro (schwarzes und weisses Wasser), welche den Amazonas bilden. Gegen 11:30 Uhr kommen Sie in Manaus am Hotel oder Flughafen an.

MÖGLICHE UNTERKÜNFTE

Juma-Lodge Juma-Lodge1
Die Lodge verfügt über 8 komfortable Bungalows mit privaten Bädern, Toiletten und Mini-Kühlschrank. Sie bietet ausserdem Restaurant und einen Treffpunkt unterm Baldachin. Das Material, das zu ihrer Konstruktion benutzt wurde, ist reichlich in der Region vorhanden und wurde vorsichtig aus dem Regenwald abgezogen. Einheimische Edelholzsorten wurden für die Wände, Übergangbrücken und Pfähle benutzt. Blätter der Babacu decken die Lodge in der gleichen Art wie die lokalen Häuser ab. Trotz ökologischer Bauweise bietet die Juma-Lodge eine exzellente Infrastruktur. Die Bungalows verfügen über Moskitonetze an den Fenstern, einen Ventilator, Balkon, Strom und eine angenehme und typische Dekoration. Die Standard-Bungalows verfügen über Dschungelblick. Die Superior-Bungalows haben Blick zum See.