Salvador – Historischer Teil

Veröffentlicht: 5. September 2008 - 15:04h | Aktualisiert: 15. September 2013 - 13:14h | Kategorie: Bahia

Sehenswertes im Bundesstaat Bahia
salvador_da_bahia_EverythereSalvador ist eine Quelle der Inspiration für Dichter, Schriftsteller, Musiker, Maler und Filmemacher, für Leute, die hier geboren wurden und andere, die von den äussersten Enden der Welt hierher kamen. Menschen, die sich selbst entdeckten, in ihrer Liebe zu dieser Stadt, zu ihrer Natur, ihrer Geschichte, ihrer Bevölkerung und ihrer wertvollen Kultur.

Ihre Kunst präsentiert sich an den prächtigen Fassaden der Paläste und Villen, der Altare und Heiligenfiguren des 16., 17. und 18. Jahrhunderts, in den Romanen von Jorge Amado, in der Musik von Doríval Caymmi, den Skulpturen von Mario Cravo, den Liedern von João Gilbeto, Caetano Veloso, Gilberto Gil und vielen, vielen andern. In dieser Stadt befindet sich die magische Bühne, auf der die Kunst des riesigen Landes entsteht.

Der historische Teil der Stadt wird am besten zu Fuss erlebt: Man braucht aber mindestens zwei Tage, wenn man einen einigermassen umfassenden Eindruck von den vielen guten Beispielen kolonialer Vergangenheit gewinnen will. Und wenn man so über die historischen Plätze schlendert, deren schlüpfriges Kopfsteinpflaster von den Sklaven angelegt wurde, dann staunt man über die barocken Fassaden der Paläste, die Architektur der kolonialen Villen, der Klöster und Kapellen, Kathedralen und Festungen und fühlt sich schnell in ein vergangenes Jahrhundert versetzt.

Die typischen Randfiguren eines solchen Spaziergangs werden dem Besucher schnell vertraut: die Verkäufer von Räucherstäbchen und Blättern „gegen den bösen Blick“, die mit den Glücksbändchen des „Senhor de Bonfim“, welche sie den Touristen ums Handgelenk binden und dann ein paar Reais verlangen.

Salvador ist unterteilt in eine Unter- und eine Oberstadt. Beide Teile sind durch einen riesigen Aufzug, den „Elevador Lacerda“, verbunden, der immer noch den spektakulärsten Panoramablick auf Salvador vermittelt, wenn man mit ihm nach oben fährt. Die Oberstadt ist das historische Salvador, der schöne Barock aus dem 18. Jahrhundert ist teilweise noch gut erhalten. Aus Gründen der besseren Verteidigung hat man die wichtigsten Bauwerke hier oben auf den Hügeln errichtet. Während man in der Unterstadt heute den moderneren Teil mit Bürohochhäusern und Geschäftsgalerien findet und den Hafen.

Foto: Wikimedia

Weitere Fotos von Salvador aus der Flickr-Community:

Keine öffentlichen Fotos mit folgenden Stichwörtern vorhanden: salvador+brazil