Delta des Rio Parnaíba

Veröffentlicht: 6. September 2008 - 15:59h | Aktualisiert: 15. September 2013 - 13:14h | Kategorie: Maranhão

Sehenswertes im Bundesstaat Maranhão
Maranhao_Delta_026.tifSechzehn Jahre lang versuchte der portugiesische Seefahrer Nicolau de Resende seine wertvolle Fracht aus dem Bauch seiner bei einem Schiffbruch untergegangenen Caravelle zu bergen – vergeblich, sein zusammengerafftes Gold und die Edelsteine blieben auf dem Grund des Ozeans.

Aber er hatte überraschend einen neuen Schatz entdeckt: das Delta des Rio Parnaíba. Nachdem die Tabajara-Indianer ihn gerettet hatten, sandte er ein Schreiben an den portugiesischen König, in dem er die unglaublich exotische Schönheit dieses Ortes schilderte, ergänzt durch einige persönliche Betrachtungen über die möglichen Reichtümer der Gegend und wie lange diese wohl noch vor dem Vorandringen der Menschheit sicher wären.

Jahrhunderte später hat das Delta des Parnaíba nichts von seiner Schönheit aus jenen historischen Tagen eingebüsst. 85 Inseln liegen hier verstreut über eine Fläche von 2700 Quadratkilometern – zwischen den Bundesstaaten Piauí und Maranhão. Die Mündung des Rio Parnaíba teilt sich in fünf Arme, deren Wasser in den Ozean fliessen. Eine der perfektesten Deltaformen des Planeten, welches man nur mit dem Nildelta, in Afrika, und dem Mekongdelta, in Asien, vergleichen kann.