Genipabu

Veröffentlicht: 6. September 2008 - 19:18h | Aktualisiert: 15. September 2013 - 13:14h | Kategorie: Rio Grande do Norte

Sehenswertes im Bundesstaat Rio Grande do Norte
Genipapu_Mario Roberto Duran OrtizGenipabu (24 km von Natal) ein Fischerdorf ganz in der Nähe von Natal, touristisch stark frequentiert, besonders wegen der dort startenden Buggy-Ausflüge – die Fahrer bedrängen die Gäste, deshalb ist es ratsam, in lokalen Hotels Empfehlungen einzuholen und per Telefon den entsprechenden Fahrer zu bestellen. Der Ort hat kein Nachtleben, und die meisten Restaurants schliessen kurz nach Sonnenuntergang. Die Lagune von „Extremoz“ (18 km) wird von Wassersportlern frequentiert. Man kommt schneller und billiger nach „Genipabu“, wenn man die Fähre von Natal nach Redinha über den „Rio Potengi“ nimmt (1 USD pro Fahrzeug) als über die RN-302!

Praia de Genipabu
Dieser Strand ist in ganz Brasilien berühmt wegen seiner grossen Anzahl von Wanderdünen und deren enormer Ausdehnung. Ein Ausflug per Buggy durch den „Dünenpark“ ist die interessanteste Art und Weise, diese Dünenwüsten-Landschaft kennen zu lernen (50 min.) – oder ein Ritt auf einem Dromedar – tatsächlich, diese Wüstenschiffe gehören hier zu den Attraktionen. Verschiedene rustikale Bars und Kioske servieren Langusten, Crevetten und andere Meeresfrüchte auf dem Grill zubereitet. Dazu Kokoswasser oder regionale Fruchtsäfte, und es ist nicht schwer, einen oder anderen Musikanten mit einer Gitarre oder der landesüblichen „Sanfona“ Ziehharmonika zu entdecken, der die Gäste unterhält.

Einige der feinsandigen Dünen rücken bis direkt ans Meer vor, sie dienen den „Sandsurfern“ als ideale Piste für ihr Vergnügen. Vom Meer her weht hier immer eine angenehme Brise – hinter den Dünen erstrecken sich romantische Palmenhaine, halb von den Dünen verschüttet, sie gehören zu einem wundervollen Landschaftsbild. Nicht vergessen, die wunderschöne Süsswasserlagune „Lagoa de Genipabu“ zu besuchen – sie liegt ein bisschen versteckt zwischen Caju-Bäumen und einer riesigen Wand aus Sand und ist 6 m tief.

Der Strand von „Genipabu“ bekommt auch von uns das Prädikat „schön“ Er liegt 36 km von Natal entfernt. Anfahrt über die Landstrasse RN-304.

Ultraleicht-Flüge
Der Gast kann eine Vogelperspektive von den Stränden im Norden auf einem Ultraleicht-Flug erleben. Dazu muss man bloss eine Uhrzeit im Hotel oder in der Pousada festlegen und man wird abgeholt, oder fährt direkt an den Startplatz. Während des Rundfluges werden viele Strände überflogen, und dabei kann man von idealer Höhe aus die herrlichen Strände mit ihrem weissen Strand, die Lagunen und das grelle grün der Kokospalmen erleben.

Foto: Wikimedia

Weitere Fotos von Genipabu aus der Flickr-Community:

Genipabu RN - 01
Genipabu - RN
A caminho
2017-05-27 04.44.19 1
Cidade-campo
Campo-cidade
Barreira
Falésias
G0322444
G0292358
G0312422
DSC07693
DSC07702
DSC07680
DSC07663
DSC07662
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.