Landwirtschafts- / Fachreisen

Veröffentlicht: 1. Juli 2012 - 01:44h | Aktualisiert: 15. September 2013 - 12:59h

Dass Brasilien ein riesiges Agrarland ist, dürfte den meisten europäischen Fachleuten bekannt sein. Dass Brasilien weltweit an der Exportspitze für Soja, Zucker, Rind- und Geflügelfleisch, für Kaffee und Fruchtsaft steht und bei Agrarprodukten wie Mais, Tabak und Schweinefleisch ebenfalls die Nase vorn hat, wussten Sie vielleicht ebenfalls? Weitere Vorzugsprodukte der brasilianischen Agrarproduzenten sind Reis, multiple Früchte, Kakao, Nüsse und Fisch – und in absehbarer Zeit werden die Brasilianer mit Baumwolle und Biodiesel aus Zuckerrohr und Pflanzenöl zur Exportspitze aufrücken. Die Europäische Union nimmt 41% der brasilianischen Agrarexporte ab – in Russland und China steigt die Nachfrage. Von den rund 400 Millionen Hektar brasilianischen Agrarpotenzials werden 100 Millionen noch nicht genutzt – die technische Weiterentwicklung wird eine erneute Produktionssteigerung des Sektors bewirken.

Brasiliens Agribusiness bringt dem Riesenland heute 33% seines Bruttosozialprodukts ein – das macht rund 42% seiner gesamten Exporte aus, und es schafft landesweit 37% der Arbeitsplätze. Aber haben Sie eine Vorstellung davon, wie und wodurch Brasiliens unbestrittene Vormachtstellung im Agribusiness eigentlich zu erklären ist?

Sollte es Sie als Fachmann/frau interessieren, einen entsprechenden Dialog mit brasilianischen Agrarfachleuten vor Ort zu führen und sich einmal persönlich in den entsprechenden Produktionsstätten umsehen zu können, dann haben Sie jetzt dazu die Gelegenheit. Unsere Programme und Kontakte konzentrieren sich auf: Agribusiness, Pflanzen- und Tierproduktion, Fischerei, Imkerei und Forstwirtschaft – klicken Sie einfach auf Landwirtschafts- und Fachreisen, um dabei zu sein.


Hinweis in eigener Sache:

Wir von BrasilienReise wollen Ihnen Brasilien näherbringen. Daher sparen wir nicht mit kostenlosen Tipps und Ideen für den kommenden Brasilienurlaub. Wir bieten allerdings keinerlei Reisen in das gigantische Land an, vermitteln keine Flüge oder Unterkünfte und organisieren auch keine Ausflüge und Stadtrundfahrten. Von diesbezüglichen Anfragen bitten daher abzusehen. Wir wollen Sie einfach nur informieren!